Werbung
Werbung

Was verspricht uns die Tafel der Sieben?

Faik Öztrak twitterte; „Der Palast hat über 21 Jahre hinweg 2,561 Milliarden Dollar an Steuern eingenommen, 149 Milliarden Dollar intern und extern geliehen, angestammte Institutionen für 63 Milliarden Dollar verkauft und insgesamt 2,773 Milliarden Dollar gegessen“, sagt -he.

Als die AKP 2002 an die Macht kam, war Faik Öztrak Staatssekretär im Finanzministerium der Koalitionsregierung der DSP (jetzt CHP-Kader), die die Macht übernahm.

Junge Menschen erinnern sich heute an sehr wenig; Gen Z hat es nicht gesehen; Kommen wir zu den frühen 2000er Jahren, die die Generation über 40 nicht vergessen kann; Lassen Sie uns etwas Nostalgie machen und die Erinnerung auffrischen.

WÄHREND DER OZTRAK-ZEIT WAREN FAST 70 PROZENT DER STEUERN INTERESSIERT

Werfen wir einen Blick auf die Wirtschaftslage in der Türkei am Tag der Machtübernahme der AKP.

Ausgaben 2002:

Im Haushalt 2002, in dem 6 Nullen nicht aus dem TL entfernt wurden, beliefen sich die Ausgaben auf 115,70 Billiarden Lire (77,13 Milliarden USD – der durchschnittliche Dollarkurs im Jahr 2002 betrug etwa 1,5 Millionen Lire).

Die Einnahmen betrugen 75,60 Billiarden Lira (50,40 Milliarden USD) und das Haushaltsdefizit 40,10 Billiarden Lira (26,73 Milliarden USD).

Während die Staatsausgaben für 66 Millionen Bürger in der Türkei im Jahr 2002 63,8 Billiarden TL betrugen, betrugen die Zinszahlungen nur 51,9 Billiarden TL. Mit anderen Worten, 68,65 % der eingenommenen Steuern flossen in die Zahlung von Zinsen.

Im Jahr 2002 musste die Türkei 40,1 Billiarden Lire (26,73 Milliarden USD) leihen. Das Verhältnis des Haushaltsdefizits zu den eingezogenen Steuern hatte das Niveau von 52,91 % erreicht.

Im Jahr 2002 betrug das Bruttosozialprodukt (BSP) 359,4 Billiarden Lira (239,60 Milliarden Dollar) und die Netto-Staatsverschuldung 215,30 Billiarden türkische Lira (143,53 Milliarden Dollar). Das Verhältnis der ausstehenden Nettoschulden des Staates zum Bruttosozialprodukt betrug 59,90 %.

Nach Angaben des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank belief sich das Bruttoinlandsprodukt (KKP) pro Kopf in der Türkei im Jahr 2002 auf 6.737 US-Dollar, berechnet anhand der Kaufkraftparität (KKP). Im Jahr 2002 war die türkische Wirtschaft die 19. größte Volkswirtschaft der Welt mit einem Bruttosozialprodukt (KKP-BSP) von 426 Mrd. USD in Kaufkraftparität.

DAS VERHÄLTNIS VON ZINSZAHLUNGEN ZU STEUEREINNAHMEN IST AUF 11,10 PROZENT ZURÜCKGEGANGEN

Schauen wir uns nun die Zahlen für 2022 an und ziehen einen Vergleich.

Von Januar bis Dezember 2022 beliefen sich die Haushaltsausgaben der Zentralregierung auf 2 Billionen 941,4 Milliarden TL, die Haushaltseinnahmen auf 2 Billionen 802,4 Milliarden TL und das Haushaltsdefizit auf 139,1 Milliarden TL. Darüber hinaus beliefen sich die primären Haushaltsausgaben auf 2 Billionen TL 630,5 Milliarden und der Primärüberschuss auf 171,8 Milliarden TL. 311 Milliarden TL an Zinsen wurden gezahlt. Das Verhältnis der für Zinsen gezahlten Gelder zu den eingenommenen Steuereinnahmen sank auf 11,10 %. Diese Quote lag 2002 bei 68,65 %.

DIE BUDGETDEFIZITQUOTE BEI ​​STEUERN SINKT VON 52,91 PROZENT AUF 4,96 PROZENT

Das Verhältnis von Haushaltsdefizit zu erhobenen Steuern sank auf 4,96 %. Diese Quote lag 2002 bei 52,91 %.

Während die Staatsausgaben für 85 Millionen Bürger in der Türkei im Jahr 2022 2,63 Billionen türkische Lira betragen; Der gezahlte Zinsbetrag betrug 311 Milliarden türkische Lira. Während die Zinszahlungen im Jahr 2002 81,34 % der für den Bürger ausgegebenen Gelder ausmachten, ist dieser Anteil im Jahr 2022 auf 11,82 % gesunken.

DAS STAATSEINKOMMEN IST UM DAS VIERFACHE GESTEIGERT, WÄHREND DER NETTOBESTAND DER ÖFFENTLICHEN SCHULDEN WAHRSCHEINLICH BLEIBT

Im Jahr 2022 erreichte das BSP 15,06 Billionen türkische Lira (905,50 Milliarden USD) und die Nettoverschuldung des Staates erreichte 2,52 Billionen türkische Lira (148,35 Milliarden USD). Wie Faik Öztrak behauptete, wurden 149 Milliarden Dollar weder intern noch extern geliehen. Der Nettobestand der öffentlichen Verschuldung blieb auf einem Eins-zu-eins-Niveau. Während sich das Volkseinkommen fast vervierfachte, blieb die Nettoverschuldung der öffentlichen Hand auf einem Eins-zu-eins-Niveau.

Im Jahr 2022 ist das Verhältnis der ausstehenden Nettostaatsverschuldung zum Bruttosozialprodukt um 16,38 % gesunken. Diese Quote lag 2002 bei 59,90 %.

Laut den Daten des World Economic Outlook des IWF vom Oktober 2022 wuchs das BIP der Türkei auf der Grundlage der Kaufkraftparität (KKP) im Jahr 2021 auf 2 Billionen 954 Milliarden USD. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf in der Türkei, das 2002 6.737 USD betrug, stieg 2021 auf 35.166 USD. 2021 stieg die türkische Wirtschaft auf den 11. Platz in der Welt und auf den vierten Platz in Europa.

Was sagen uns also die Zahlen? Sehen wir uns das kurz an einem Beispiel an:

Während das Bildungsbudget im Jahr 2002 7,5 Billiarden Lire (5 Milliarden USD) betrug, ist der für Bildung im Haushalt 2023 bereitgestellte Betrag auf 651 Milliarden Türkische Lira (32,55 Milliarden USD) gestiegen, und diese Zahl wurde basierend auf dem US-Dollar mit 6,5 multipliziert.

Wir können Präzedenzfälle in den Bereichen Verkehr, Gesundheit, Justiz, Energie, Verteidigungsindustrie und anderen Bereichen sehen.

DIENEN DEM LAND MIT EINER WACHSENDEN WIRTSCHAFT UND 2,56 MILLIARDEN US-Dollar AN STEUERN, DIE IN 21 JAHREN EINGENOMMEN WURDEN

Faik Öztrak sagt etwas. Er sagt, die Regierungen der AKP-Partei hätten in 21 Jahren für die Türkei gearbeitet und die Wirtschaft des Landes sei gewachsen. Sie erhöhte das Bruttosozialprodukt auf nominal 15.060 Milliarden Lire. Als Ergebnis dieser wachsenden Wirtschaftsdaten haben 2,56 Billionen US-Dollar an Steuereinnahmen, die über 21 Jahre gesammelt wurden, unserem Land große Dienste erwiesen. Dieses Geld wurde für Bildung, Gesundheit, Justiz, Verkehr, Verteidigungsindustrie, Elektrizität und andere Infrastruktur und Aufbauten ausgegeben. Mit diesem Geld wurden Schulen, Wasserkraftwerke, Flughäfen, Brücken, Autobahnen, Krankenhäuser, Schulen, Universitäten, Drohnen, Panzer und Dutzende anderer Dienstleistungen bereitgestellt.

Die Türkiye ist nicht mehr die alte Türkiye. Die Wirtschaft von Türkiye ist gewachsen. Die Zeit, in der Interessenlobbys das Land ausbeuteten, ist vorbei.

Leider will uns die 7er-Koalition in die dunklen Tage zurückversetzen, aber die Türkei hat kein Geld und keine Zeit mehr zu verschwenden.

Neuanfang

Check Also

Der Markt für Elektrofahrzeuge wuchs um 600 Prozent

In den ersten 7 Monaten dieses Jahres wurden 668.000 828 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge verkauft. Dies ist der am schnellsten wachsende Markt für Elektrofahrzeuge. Während im Zeitraum Januar bis Juli 2022 2.000.532 Elektrofahrzeuge verkauft wurden, stieg diese Zahl im gleichen Zeitraum des Jahres 2023 unter dem Einfluss von Togg um 600 % auf 17.307. Auch chinesische Elektrofahrzeugmarken kommen massenhaft in die Türkei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert