Veröffentlicht im Amtsblatt: Vorteilhafte Darlehensmöglichkeit für diejenigen, die bei der BES bleiben

Die Private Insurance and Pensions Regulation and Control Agency (SEDDK) hat eine Verordnung erlassen, die die Übertragung aller oder eines Teils ihrer Ansprüche, ausgenommen staatliche Beiträge, aus individuellen Rentenverträgen (BES) auf die Banken erlaubt.

Gemäß den im geltenden Amtsblatt veröffentlichten Verordnungen zur Änderung der Verordnungen über das individuelle Rentensystem unterliegen die Teilnehmer für alle oder einen Teil ihrer Ansprüche, mit Ausnahme der staatlichen Beiträge, die sich aus BES-Verträgen ergeben, allen und nominativen Anträgen, wie z. B. Maßnahmen , Privilegien, Konkurs, Verpfändung usw. Außer bei Verträgen kann ein Teil der Forderung durch Vertrag an Banken abgetreten werden.

Dabei erlischt der Vertrag für die Laufzeit der Forderung, nachdem die Bank dem Unternehmen über das Repo Control Center mitteilt, dass der Wettpreis für die Laufzeit des Forderungsvertrags eingezogen bzw. die entsprechende Darlehensschuld geschlossen wurde.

Sie tritt nach 6 Monaten in Kraft

Die Bank kann 30 Tage nach Fälligkeit der Darlehensschuld einen Antrag auf Beitreibung der Restschuld der abgetretenen Forderung stellen. In diesem Fall wird bei Zahlung des Preises der Restschuld die entsprechende Schuld an die Bank durch Abzug des Barpreises getilgt, der bei Beendigung des Repo-Kontraktes an den Teilnehmer zu zahlen ist. Der Antrag wird nach 6 Monaten wirksam.

Neuanfang

Check Also

Antrag auf dreimonatige Erhöhung für 6,5 Millionen Rentner und Beamte: Alle Augen sind auf den 14. August gerichtet

Als der Verhandlungsprozess zwischen der Regierung und Memur-Sen im Rahmen der Verhandlungen über den siebten öffentlichen Tarifvertrag begann, in dem die finanziellen und sozialen Rechte von Beamten und Rentnern im Zeitraum 2024-2025 festgelegt werden, sagte der Vizepräsident von Memur -Sen, Tonbul. „Unsere Forderungen sind völlig vernünftig. Daher sollte der öffentliche Arbeitgeber am 14. August mit einem Angebot an den Tisch kommen, das auf den Marktrealitäten und nicht auf Inflationszielen basiert. 3 Monate und 10 Prozent mehr als die vierten 3 Monate.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert