Der berühmte Geschäftsmann Ersin Arıoğlu ist gestorben

Dr. Ersin Arioglu, Gründungspartner und ehrenamtlicher Leiter von Yapı Merkezi, ist verstorben.

Ersin Arıoğlu wird nach dem Mittagsgebet, das am Mittwoch, den 29. März 2023 an der Theologischen Fakultät der Altunizade Marmara-Universität abgehalten wird, auf dem Aşiyan-Friedhof beigesetzt.

Wer ist Ersin Arioglu?

Arıoğlu, geboren 1940 in Istanbul, schloss 1963 sein Studium als Bauingenieur an der Fakultät für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Istanbul ab. Bis 1969 setzte er sein akademisches Leben als Dozent und Assistent am Lehrstuhl für Statik im Fakultätsgebäude fort.

Arıoğlu gründete Yapı Merkezi İnşaat ve Sanayi A.Ş. in Istanbul im Jahr 1965. Der Bauingenieur Dr. Ersin Arıoğlu leistete innerhalb der Holding Weltklasse-Arbeit. Mehr als 4.200 km Schienen, 63 Eisenbahnsysteme und 448 Bahnhöfe wurden seit 1965 gebaut, während Hunderte von Punkten in 55 Ländern mit 10.000 km versiegelten Pipelines mit reinem Wasser versorgt wurden; seine Tätigkeit ausübte.

Yapı Merkezi ist als das Unternehmen bekannt, das Projekte wie die TOGG-Fabrik, den Eurasia-Tunnel und die Çanakkale-Brücke von 1915 umgesetzt hat.

Arıoğlu diente im November 2002 auch als CHP-Abgeordneter in der Großen Nationalversammlung der Türkei.

Neuanfang

Check Also

„Kredit“-Erklärung des ITO-Präsidenten: Einige Banken machen es zu teuer, es sollten abschreckende Maßnahmen ergriffen werden

Der Präsident der Handelskammer von Istanbul (ITO), Şekib Avdagiç, erklärte, dass es mit den Vereinfachungsmaßnahmen der Zentralbank Anzeichen für eine Lösung der Überlastung des Kreditmechanismus und der Schwierigkeiten beim Zugang zu Finanzmitteln gebe, und betonte, dass einige Banken auf Praktiken zurückgreifen, die dies bewirken die Kreditkosten übermäßig hoch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert