TURKSTAT berichtete: Die Hausverkäufe sind im Februar zurückgegangen

0 113
Werbung

Türkisches Statistisches Institut (TUIK)

angekündigte Hausverkaufsstatistik für Februar 2023.

Infolgedessen gingen die Hausverkäufe in der Türkei im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 18 % zurück und fielen auf 80.000 31. Istanbul hatte mit 14 980 Hausverkäufen und 18,7 % den höchsten Anteil an den Hausverkäufen. Nach der Anzahl der Verkäufe folgte Istanbul mit 8.000,235 Hausverkäufen und einem Anteil von 10,3 % und Izmir mit 5.000,31 Verkäufen und einem Anteil von 6,3 %. Die Provinzen mit den wenigsten Hausverkäufen waren Hakkari mit 16 Häusern, Ardahan mit 30 Häusern und Tunceli mit 47 Häusern.

Die Hausverkäufe gingen im Januar-Februar um 4,4 % zurück

Die Wohnungsverkäufe im Zeitraum Januar-Februar gingen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,4% zurück und beliefen sich auf 177.739.

Der Verkauf von Hypothekenwohnungen belief sich auf 17 Tausend 357

Die Verkäufe von Hypothekenimmobilien in der Türkei gingen im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12,7 % zurück und fielen auf 17.357. Der Anteil der Hypothekenverkäufe an den gesamten Immobilienverkäufen betrug 21,7 %. Andererseits gingen die Verkäufe von Hypothekenimmobilien im Januar-Februar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,8 % auf 33.000.560 zurück.

5.000 93 aus Hypothekenverkäufen im Februar; 9.353 der Hypothekenverkäufe im Januar-Februar waren Verkäufe aus erster Hand.

Durch andere Arten von Verkäufen wechselten 62.000.674 Häuser den Besitzer.

Andere Hausverkäufe in der Türkei gingen im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 19,3 % zurück und fielen auf 62.674. Der Anteil der anderen Hausverkäufe an den gesamten Hausverkäufen betrug 78,3 %. Andere Hausverkäufe, die im Zeitraum Januar-Februar getätigt wurden, gingen hingegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,5 % zurück und stiegen auf 144.179.

Die Zahl der Verkäufe von Wohnungen aus erster Hand betrug 23.476

Die Zahl der Verkäufe von Eigenheimen aus erster Hand in der Türkei ging im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 18,8 % auf 23.476 zurück. Der Anteil der Verkäufe von Eigenheimen aus erster Hand am Gesamtumsatz betrug 29,3 %. Der Verkauf von Eigenheimen im Januar-Februar hingegen ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,1 % zurück und belief sich auf 51.000 8.

56.000 555 Häuser wechselten beim Verkauf von Gebrauchtimmobilien den Besitzer

Die Verkäufe von Gebrauchtimmobilien in der Türkei gingen im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 17,7 % zurück und fielen auf 56.555. Der Anteil der Verkäufe von Gebrauchtimmobilien an den gesamten Verkaufswohnungen betrug 70,7 %. Der Verkauf von Gebrauchtimmobilien im Zeitraum Januar-Februar ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,4 % zurück und belief sich auf 126.731.

3.350 Häuser wurden im Februar an Ausländer verkauft

Die Hausverkäufe an Ausländer gingen im Februar gegenüber dem Vorjahresmonat um 27,0 % zurück und fielen auf 3.350. Im Februar betrug der Anteil der Hausverkäufe an Ausländer an den gesamten Hausverkäufen 4,2 %. Antalya belegte mit 1.261 Hausverkäufen den ersten Platz beim Hausverkauf an Ausländer. Auf Antalya folgten Istanbul mit 1.133 Hausverkäufen und Mersin mit 225 Hausverkäufen.

Die Hausverkäufe an Ausländer gingen im Zeitraum Januar-Februar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,4 % auf 7 511 zurück.

Je nach Nationalität des Landes wurden die meisten Hausverkäufe an Bürger der Russischen Föderation getätigt.

Im Februar kauften Bürger der Russischen Föderation 1.183 Häuser in der Türkei. Auf die Bürger der Russischen Föderation folgten der Iran mit 446 Wohnsitzen, der Irak mit 173 Wohnsitzen und die Ukraine mit 142 Wohnsitzen.

Neuanfang