Gewinner ist die islamische Welt

Der Minister für Jugend und Sport, Dr. Mehmet Muharrem Kasapoğlu, nahm an den Sitzungen des Vorstands und des Großen Generalausschusses der 34. Islamic Solidarity Games Federation in Jeddah, Saudi-Arabien, teil.

Minister Kasapoğlu zu Beginn seiner Rede vor dem Generalrat, wo er Vorsitzender des Organisationskomitees der 5. Konya Islamic Solidarity Games 2021 war, die vom 9. bis 18. August 2022 in der Türkei stattfanden, und als Mitglied der Islamic Solidarity Games Federation (ISSF) Executive Committee, dankte den Ländern, die ihre Unterstützung nach den Erdbeben in Kahramanmaraş gegeben haben. .

Hohe Wohneigentumsquote

Minister Kasapoğlu wies darauf hin, dass während der Spiele in Konya, an denen mehr als 6.000 Gäste aus 4 Kontinenten teilnahmen, fast 4.000 Athleten aus 54 Ländern in 24 Sportarten gegeneinander antraten und 347 Medaillenzeremonien abgehalten wurden. In seiner Rede ging Minister Kasapoğlu auch auf die Themen Dopingkontrollen bei den Spielen, die Rolle der Freiwilligen, das greifbare sportliche Erbe der Spiele und deren Förderung für ein internationales Publikum ein und sagte: „Der wertvollste Gewinner der Organisation, die keine hat Verlierer war die Einheit der islamischen Welt.“

Neuanfang

Check Also

Der „Marmarisierungsprozess“ beginnt im Schwarzen Meer

Stellvertretender Direktor des Instituts für Meereswissenschaften an der Middle East Technical University (METU), Prof. Dr. Mustafa Yücel sagte, dass der Anstieg der Oberflächentemperaturen des Schwarzen Meeres bis in die Tiefe reichte, was Folgen wie eine Ausdünnung der sauerstofffreien Schicht und Veränderungen der Strömungen hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert