Werbung
Werbung

TÜBİTAK Pharmazeutische Forschungs- und Produktionseinrichtung bereit: Krebs wird untersucht

Nach Angaben von TÜBİTAK ist die MAM Life Sciences-Einheit der Institution von entscheidender Bedeutung bei der Übertragung ihres Wissens in grundlegenden Bereichen wie Biochemie und Molekularbiologie auf viele Anwendungsbereiche wie Impfstoffe, Medikamente, Diagnose und Behandlung von Krankheiten.

Entsprechend den Bedürfnissen der Türkei in diesem Bereich wurden seit 2014 wertvolle Impulse beim Aufbau der Forschungsinfrastruktur und der Entwicklung von Projekten für die Arbeit unter der Leitung von TÜBİTAK geschaffen.

Insbesondere wurde im vergangenen Jahr das erste Cell-to-Drug-Biosimilar-Medikamentenprojekt in Partnerschaft mit der pharmazeutischen Industrie unter der Leitung von TÜBİTAK und MAM in der Entwicklung und Produktion von Biotech-Medikamenten abgeschlossen.
TÜBİTAK wird an Krebs arbeiten

In diesem Zusammenhang wurde eine Bereitschaftszone für den Einkauf von Fine Manufacturing Practices (GMP) geschaffen, die in der Türkei als Vorbild dienen und vor allem die Kleinproduktion unterstützen soll. Auf dem TÜBİTAK MAM Gebze Campus wurde die „MEDIBİYO“-Anlage, die über eine Produktionskapazität im Pilotmaßstab gemäß den GMP-Anforderungen für biotechnologische Arzneimittel und Impfstoffe verfügt, die viele Industriebetriebe in der Türkei unterstützen kann, für den Betrieb vorbereitet.

Das Zentrum, das derzeit über eine erstklassige Infrastruktur verfügt, soll der Abteilung für die Herstellung biotechnologischer Arzneimittel dienen. Die Produktion in der Anlage wird entsprechend den Anfragen von Industrie- und Pharmaunternehmen aufgenommen.

Das Zentrum, das mit dem Ziel gegründet wurde, einen High-Tech-Standort in der Türkei zu schaffen, an dem die Entwicklung, Produktion, Prüfung, Qualitätskontrolle und präklinische Forschung von biotechnologischen Arzneimitteln und Impfstoffen im Pilotmaßstab unter Verwendung vollständig nationaler Ressourcen durchgeführt werden kann, zielt darauf ab, eine Brücke zwischen Forschung und industriellen Produktionsprozessen von Biopharmazeutika zu schlagen.

Studien zur Krebsbehandlung werden fortgesetzt

In MEDIBİYO werden auch Studien zu Medikamenten zur Behandlung von Krebs durchgeführt.

TÜBİTAK MAM Life Sciences forscht in seinen verschiedenen Einheiten auf dem Gebiet der medizinischen Biotechnologie. In diesem Zusammenhang laufen Studien zur Herstellung individueller Verbände mit dreidimensionaler Bioprinting-Technologie, zur Entwicklung von theranostischen Molekülen zur Diagnose und Behandlung von soliden Tumoren sowie zur Entwicklung eines CART für Covid-19 und CD19.

Darüber hinaus zielt es darauf ab, ein 3D-Modell von Lungenkrebs zur Früherkennung und für biomarkerbasierte Lungenkrebs-Screening- und Arzneimittel-Screening-Studien zu entwickeln. Modifizierte Tissue-Engineering-Strategien basierend auf Zelltherapie bei der Knochenreparatur, Nanopartikel-basierte Molekulartherapie von Dickdarm- und Lungenkrebs, Entwicklung neuer dendritischer Nanostrukturen für die Behandlung von Dickdarmkrebs, Entwicklung neuer dendritischer Nanostrukturen, Blutpfropfen und gewebehaftender Artefakte An der Schnittstelle von Molekularbiologie, Chemie und Materialien werden Projekte in vielen Bereichen fortgesetzt.

Internationales Abkommen auf dem Gebiet der Biotechnologie

Andererseits wurde TÜBİTAK für die Gründung des neuen Internationalen Zentrums für Gentechnik und Biotechnologie, das zur internationalen Sichtbarkeit der Türkei auf dem Gebiet der Biotechnologie beitragen wird, von einem Konsortium aus mehr als 60 Ländern aus Südafrika und Osteuropa gegründet , dem Nahen Osten und Asien.Nachdem er alle notwendigen Vereinbarungen mit dem Center for Engineering and Technology (ICGEB) getroffen hatte, begann er mit den Vorstudien. Das Zentrum wird seine Arbeit innerhalb des Körpers von TÜBİTAK MAM durchführen.

Nach Italien, Südafrika, Indien und China soll dieses Zentrum das erste Forschungszentrum zu kritischen Forschungsthemen wie Impfstoffen und Arzneimitteln für das biotechnologische Ökosystem in Osteuropa und der Region des Nahen Ostens der Welt sein.

Neuanfang

Check Also

Amerikanische Wissenschaftler haben eine „Anti-Krebs-Pille“ entwickelt

Amerikanische Wissenschaftler haben eine revolutionäre Pille entwickelt, die Krebszellen angreift und zerstört. Diese Entdeckung eröffnet eine neue Ära im Kampf gegen Krebs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert