Werbung
Werbung

Schwierige Fragen von Minister Nabati am Tisch der Sieben: Werden Sie wieder vor den Toren des „IWF“ warten?

Finanz- und Finanzminister Nureddin Nebati zu Koalition 7: „Werden Sie vor den Toren des ‚IWF‘ wieder auf heißes Geld warten? Werden Sie die Produktionswirtschaft unterdrücken und die Arbeitslosigkeit erhöhen, indem Sie die Zinssätze erhöhen? stellen Sie die Fragen.

Die Titel der Erklärungen von Minister Nabati lauten wie folgt:

„Ich freue mich sehr, an diesem gesegneten Tag des Ramadan mit Ihnen in Denizli zu sein, das das Erbe von Seldschuken, Osmanen, Yıldırım Beyazıt, Ahmet Hulusi Efendi, Oberst Tevfik und vielen anderen unserer Helden ist.

Enthält die angenehmsten Beispiele für Brüderlichkeit und Solidarität; Ich begrüße Sie mit Liebe und Respekt in dieser angenehmen Atmosphäre des Monats Ramadan, dessen Beginn die Barmherzigkeit, dessen Mitte die Vergebung und dessen Ende die Freiheit von ewiger Qual ist.

„Wir werden die durch die Katastrophen verursachten Wunden so schnell wie möglich reparieren“

Leider sehen wir in diesem Jahr dem Monat Ramadan mit Bitterkeit entgegen, aufgrund der großen Erdbeben, die viele unserer Provinzen und Millionen von Menschen direkt getroffen haben, und der Leben, die wir in den folgenden katastrophalen Überschwemmungen verloren haben.

Ich wünsche unseren Brüdern, die bei all diesen Katastrophen ihr Leben verloren haben, Gottes Barmherzigkeit, ihren Lieben und unserer Nation mein Beileid und unseren Mitbürgern, deren Behandlung noch andauert, eine baldige Genesung.

Vom ersten Tag dieser großen Katastrophe an nahm unser Denizli, wie alle unsere anderen Provinzen, seinen Platz in der Solidarität des Jahrhunderts ein, indem es sich mit seinen Jungen, Alten, Händlern, Bauern, Mitarbeitern und Chefs zusammenschloss.

Hier, wenn dieser Geist der Einheit und Solidarität, den unsere geliebte Nation angesichts von Schwierigkeiten aller Art gezeigt hat, kombiniert mit dem unerschütterlichen Willen des Staates unter der Führung unseres Präsidenten, gibt es kein Problem, das wir nicht überwinden können, nein Ziel, das wir nicht erreichen können.

Mit Allahs Erlaubnis werden wir gemeinsam die durch all diese Katastrophen verursachten Wunden am schnellsten heilen und unsere finanziellen Verluste mit viel besseren ausgleichen.

Aus diesem Grund sind wir als gesamtes Kabinett seit dem ersten Tag der Erdbeben und Überschwemmungen persönlich vor Ort und arbeiten weiterhin im Einklang mit unserer Nation.

Bisher haben wir rund 40 Milliarden TL in bar an AFAD überwiesen.

Wir leisten Bargeldhilfe für unsere vom Erdbeben betroffenen Bürger und Angehörigen unserer Brüder und Schwestern, die ihr Leben verloren haben. Wir leisteten eine Soforthilfe von 10.000 Lire pro Haushalt. Darüber hinaus leisteten wir eine Zahlung zur Wiederansiedlung von Katastrophenopfern in Höhe von 15.000 Lira pro Haushalt.

Im Rahmen des TCIP haben wir bisher die meisten Forderungen erfüllt und insgesamt 14,4 Milliarden Lire Schadensersatz gezahlt.

Hoffentlich haben wir bis Ende dieses Monats alle Entschädigungszahlungen abgeschlossen.

Wir arbeiten Tag und Nacht daran, den Wiederaufbau und die Wiederherstellung des Katastrophengebiets sicherzustellen. Wir werden die Produktion von 319.000 Häusern und Dorfhäusern in einem Jahr abschließen. Insgesamt werden wir 650.000 Wohnungen bauen. Mit anderen Worten, wir leiten einen Prozess, der ein mittelgroßes Land von Grund auf neu aufbauen wird.

Die Zahl der Wohnhäuser, Arbeitsplätze, Dorfhäuser und Krankenhäuser, die in unserem ganzen Land hergestellt wurden, hat 56.000 überschritten.

„Wir haben die Zinssätze verschoben, die zugrunde liegenden Zahlungen erhöht“

Nach der Erdbebenkatastrophe haben wir als Ministerium schnell weitere zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um unsere Bürger und Menschen zu unterstützen.

Wir haben die vom Erdbeben betroffenen Provinzen in den Geltungsbereich zwingender Gründe aufgenommen. Wir haben Steuerschulden in der Region gestundet und 24-Monatsraten für Schulden gegenüber Finanzämtern angeboten.

Um unsere Händler zu unterstützen, haben wir das Volumen der KGF-Pakete erhöht und die KGF-Grenze von 250 Milliarden Lira auf 400 Milliarden Lira erhöht.

Wir haben die Kreditrückzahlungen unserer Kaufleute und Handwerker in der Region verschoben. Wir haben unseren erdbebengeschädigten KMU zinslose Darlehen von bis zu 1,5 Millionen Lira zur Deckung ihres Finanzierungsbedarfs gewährt.

Wir haben Kredite von unseren Landwirten, einer der am stärksten vom Erdbeben betroffenen Sektionen, für 1 Jahr zinslos gestundet.

Wir haben 500 Lira für Rinder und 50 Lira für Kleinvieh bereitgestellt.

Wir haben auch damit begonnen, unseren Diesel und unsere Düngerzusätze in bar zu spenden.

Denizli, das heute ein Industrie-, Handels-, Landwirtschafts- und Logistikzentrum ist, ist zu einer unserer Städte geworden, die den großen Entwicklungssprung, den wir in unserem Land gemacht haben, insbesondere nach 2002, dank seiner unternehmerisches und dynamisches Personal. .

Denizli, das mit dem Prestige im Februar einen jährlichen Außenhandelsüberschuss von 1,7 Milliarden Dollar erzielte, ist unsere 9. Provinz mit den höchsten Exporten.

Ich gratuliere aufrichtig all jenen, die in den letzten 21 Jahren zu den Durchbrüchen von Denizli beigetragen haben, und natürlich Ihnen, meine lieben Brüder; Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit der Investitions-, Beschäftigungs-, Produktions- und Exportpolitik, die wir umsetzen, in der kommenden Zeit noch größere Erfolge erzielen werden.

„Wir haben den Weg für die Schaffung von Arbeitsplätzen für 3.174 Menschen geebnet“

Wir sind fest entschlossen, die Industrie- und Produktionsinfrastruktur von Denizli zu stärken, die in den letzten 21 Jahren stärker geworden ist.

Zu diesem Zweck haben wir mit den 301 Investitionsanreizdokumenten, die wir Denizli im Jahr 2022 zur Verfügung gestellt haben, den Weg für Anlageinvestitionen von über 6 Milliarden TL und die Beschäftigung von 3.174 Mitarbeitern geebnet.

Während wir mit Anreizdokumenten die Tür für neue Investitionen öffnen, unternehmen wir starke Schritte, um unsere Zukunft mit Industrie- und Technologiezonen aufzubauen.

Mit der Fertigstellung der Denizli Makine Specialized OIZ, die sich in der Planungsphase befindet, wird die Zahl der OIZ in unserer Provinz 5 erreichen. Außerdem werden in unserer Provinz weiterhin 6 Industriestandorte betrieben.

Ziraat Bank und Halk Bank unterstützen

Als Regierung legen wir großen Wert auf den Zugang unserer Händler, Landwirte, KMU und aller unserer Geschäftsleute, insbesondere unserer Jung- und Unternehmerinnen, zu kostengünstigen Finanzierungen.

In diesem Zusammenhang haben wir im Zeitraum Januar bis März 2023 insgesamt 3.820 Händlern und Handwerkern in Denizli neue Kredite in Höhe von 1,3 Milliarden Lira angeboten.

Während dieser Zeit haben wir 6.000.507 landwirtschaftlichen Erzeugern, die in Denizli tätig sind, 1,4 Milliarden Lira an staatlich subventionierten Krediten zur Verfügung gestellt. Bis Ende des Jahres werden wir den Rest dieser Darlehensfazilitäten und anderer Grundlagen bereitstellen.

Wie wir es bisher getan haben, werden wir unseren Landwirten und Händlern weiterhin alle notwendigen Verstärkungen geben, ohne nachzulassen.

Denizli-Tourismus

Unser Denizli, das viele historische und natürliche Schönheiten enthält, zeichnet sich auch durch seinen Kultur- und Gesundheitstourismus aus.

Pamukkale, ein Naturwunder, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und jedes Jahr von Millionen besucht wird, ist ein Wert für sich.

Unser Denizli, das Heimat von 19 verschiedenen antiken Städten, Karawansereien, historischen Moscheen und seltenen Museen, die Zeugen der Vergangenheit sind, bietet vielen Patienten Heilung mit seinem Thermalwasser und entwickelt sich jeden Tag weiter auf dem Gebiet des Tourismus.

„Auch unsere Exporte haben Rekordhöhen in der Geschichte unserer Republik erreicht“

In den letzten Jahren hat die Weltwirtschaft weiterhin Erschütterungen von beispiellosem Ausmaß und Häufigkeit erlebt. Herkömmliche Methoden reichen angesichts vieler Krisen und Katastrophen, von Epidemien bis Kriegen, von Überschwemmungen bis Dürren, von Strom bis Nahrung, nicht mehr aus.

Tatsächlich ist es offensichtlich, dass die restriktive Geldpolitik der entwickelten Volkswirtschaften im Kampf gegen die Inflation weltweit zu Rezessionen und Finanzkrisen geführt und die Arbeitslosigkeit angeheizt hat.

In diesem kraftvollen Prozess haben wir das türkische Wirtschaftsmodell umgesetzt, das sich an den Bedürfnissen und Zielen unseres Landes orientiert und nicht an der Richtung, die das globale System vorgibt, und inklusives Wachstum und vor allem den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Dank des Modells erhöhen internationale Organisationen weiterhin ihre Wachstumsannahmen für unser Land, während sie ihre Behauptungen über das globale Wirtschaftswachstum diskontieren.

Das jüngste Beispiel dafür; Obwohl die Erdbeben als Jahrhundertkatastrophe bezeichnet werden, hat die Weltbank vor zwei Tagen ihre Wachstumsprognose für unser Land nach oben korrigiert.

Die hohe Leistung unserer Wirtschaft in Makroindikatoren trotz aller globalen Rückschläge seit der Einführung unseres Modells beweist, wie falsch diejenigen liegen, die nichts wissen, aber pessimistische Schätzungen in unserem Land vornehmen.

Mit 5,6 % Wachstum im Jahr 2022 haben wir uns zu einem der am schnellsten wachsenden Länder in der Mitte der G-20-Staaten entwickelt.

Das Wachstum der Maschinen- und Ausrüstungsinvestitionen hielt 13 Quartale lang ununterbrochen an.

Das gesunde und starke Wachstum der Wirtschaft öffnet uns den Weg, um neue Beschäftigungsspitzen zu testen. Im Januar dieses Jahres haben wir mit 31,8 Millionen Menschen einen historisch hohen Beschäftigungsstand erreicht.

Auch unsere Exporte haben Rekordhöhen in der Geschichte unserer Republik erreicht.

Während wir heute in 228 Länder und Regionen exportieren, haben wir es geschafft, das jährliche Exportniveau von 255 Milliarden Dollar mit dem Prestige vom März 2023 zu übertreffen.

Ein weiterer Bereich, in dem wir Rekorde gebrochen haben, ist die Tourismusabteilung. Im Jahr 2022 erreichten wir mit 51,4 Millionen Besuchern und einem Rekordeinnahmen aus Touristen von 46,3 Milliarden Dollar die Position des viertbeliebtesten Touristenlandes der Welt.

Während dieser Zeit haben wir trotz der Verbesserungen, die wir an den Einkünften unserer gebührenpflichtigen Mitarbeiter vorgenommen haben, insbesondere des Grundpreises, und der Steuersenkungen, die wir in vielen Positionen vorgenommen haben, nie irgendwelche Zugeständnisse an unsere Steuerdisziplin gemacht.

Glücklicherweise sind wir in der Lage, die Last von AET, Lohnerhöhungen und den Schock für die öffentlichen Finanzen zu tragen.

Tatsächlich ist das Bild klar. Selbst in einem schweren Jahr wie 2022 haben wir bei fast allen makroökonomischen Indikatoren das angemessenste Niveau in der Geschichte unserer Republik erreicht; ja wir sind angekommen. Auf Wunsch können Sie Makrodaten wie Wachstum, Beschäftigung, Produktion, Exporte und Tourismuseinnahmen öffnen und einsehen.

Wie sind wir dorthin gekommen? Es ist uns gelungen, das türkische Wirtschaftsmodell umzusetzen und Tag und Nacht daran zu arbeiten, globale Turbulenzen in Chancen zu verwandeln.

Nun können natürlich diejenigen, die versuchen, Rezepte von Beratern jenseits des Atlantiks zu bekommen, leider unsere nationalen Bemühungen im wirtschaftlichen Bereich nicht verstehen. Sie wollen, dass die Wirtschaft in der Türkei immer mit Transportwasser zurückkommt und die Dinge mit importierten Formeln laufen.

Heute spielt der 7-Table-Tisch weiterhin auf 7 verschiedenen Saiten im Bereich der Wirtschaft. Der eine redet von straffer Geldpolitik, der andere verteilt in seiner Vorstellung Geld auf dem Markt, begleitet von rosa Blumen.

Was ist Ihre Wirtschaftspolitik? Sind es nur inkohärente, unbegründete, rosige Träume?

Es ist fast so, als ob 7 Leute an einem Seil sitzen und alle versuchen, das Seil zu spielen.

Ich habe diese 7-seitige Tabelle schon mehrmals gefragt, aber jetzt habe ich keine Antwort erhalten. Natürlich, wer in der Mitte antworten wird, was zweifelhaft ist. Jetzt frage ich hier nochmal nach.

Geben Sie mir eine klare Antwort auf diese beiden Fragen, ohne Fachjargon:

    1. Werden Sie wieder vor den Toren des IWF warten, um spekulatives Geld zu finden?

    2. Werden Sie die Produktionswirtschaft unterdrücken und die Arbeitslosigkeit erhöhen, indem Sie die Zinssätze erhöhen?

Vergessen Sie Ihre leeren, aber sehr phantasievollen Versprechungen. Geben Sie klare und präzise Antworten. Sagen Sie uns, dass unsere Politik in Bezug auf diese beiden Themen dies oder das ist, damit unsere Nation daraus lernen kann.

Diejenigen, die die spirituellen Empfindlichkeiten unseres Volkes nicht verstehen und verdauen können, fallen leider fast nie hinter unsere gemeinsamen nationalen Anliegen zurück.

Unter der Führung unseres Präsidenten haben wir unsere Verteidigungsindustrie landesweit von 20 % auf 80 % ausgebaut. Wir haben die Ressourcen produziert, um diesen Prozess und wie viele andere gigantische Projekte zu finanzieren. Sie können sogar auf unsere Verteidigungsindustrie, die heute von der ganzen Welt mit Neid verfolgt wird, beiseite schauen. Dies ist natürlich niemals ein akzeptabler Ansatz.

Unser Elektrofahrzeug Togg, das ein Eckpfeiler der grünen Transformation der Türkei ist, haben wir in der geplanten Form auf die Straßen gebracht. Glücklicherweise hatten wir erneut die Chance, den 60 Jahre alten Traum unserer Nation zu erfüllen.

Wir realisieren die grüne Transformation nicht nur im Bereich Industrie, sondern auch im Bereich Finanzen.

Letzte Woche haben wir unsere erste Green Treasury Bond-Emission an den internationalen Kapitalmärkten abgeschlossen und 2,5 Milliarden US-Dollar verkauft. Die Mittel, die wir aus diesem Prozess erhalten, werden für Projekte wie Wiederaufforstung, sauberen Transport und erneuerbare Energien verwendet.

Unser Hauptproblem ist derzeit die Inflation. Wir befinden uns seit November 2022 in einem Abwärtstrend der Inflation, und mit dem Prestige vom März 2023 ist sie auf ein jährliches Niveau von 50,5 % gefallen.

Welchen Job, Job oder Dienst die aktuelle Opposition sagte, dass wir es nicht tun könnten, Gott sei Dank haben wir es geschafft, sie alle einen nach dem anderen zu erledigen. Wir werden noch viele weitere machen.

Jetzt ergreifen wir schnelle Maßnahmen, um unsere Abhängigkeit von ausländischer Macht zu verringern. Wie unser Präsident sagte, hoffe ich, dass wir das Erdgas, das wir am 20. April im Schwarzen Meer entdeckt haben, nutzen werden.

Die Strecke, die unser Land und alle unsere Städte, einschließlich Denizli, in den letzten 21 Jahren zurückgelegt haben, beträgt fast ein Jahrhundert.

Jeder Tag dieser 21 Jahre ist ausnahmslos gefüllt mit unseren unzähligen Werken und Diensten, die wir unserer Nation in jedem Winkel unseres Landes geleistet haben.

In dieser Zeit haben wir Schwierigkeiten und Hz in keiner Weise aufgegeben und Ömers Ratschlag „Geduld ist nicht Unterwerfung, sondern Anstrengung“ keinen Moment vergessen.

Wir haben uns immer für unser Land eingesetzt. Mit Allahs Erlaubnis sind wir diejenigen, die immer über Schwierigkeiten triumphiert und das Ziel erreicht haben.

Heute, am Vorabend des 100. Jahrestages unserer Republik, hat die Türkei eine neue Schwelle erreicht.

Einerseits wird unser Land entweder den instabilen Höhen und Tiefen der Koalitionsregierungen nachgeben, wie es in den 1990er Jahren der Fall war, oder unter der starken Führung unseres Präsidenten in das Jahrhundert der Türkei eintreten.

Im türkischen Jahrhundert werden wir weiterhin unermüdlich daran arbeiten, dass unser Land in allen Bereichen in der Mitte der 10 größten Volkswirtschaften der Welt liegt.

Unser türkisches Wirtschaftsmodell ist im Wesentlichen eine solide Garantie für diese großartige Vision.

In dieser Zeit der wachsenden Macht der Türkei werden wir weiterhin gemeinsam für unser Land produzieren und uns gemeinsam nach Kräften bemühen.

Vielen Dank an den glorreichen Gott, der uns Voraussicht geschenkt, uns im Band der Brüderlichkeit geeint und geduldig alle unsere Wege zum Guten geführt hat.

Ich gratuliere Ihnen noch einmal zu Ihrem gesegneten Monat Ramadan und bete zu meinem Herrn, uns nicht vom rechten Weg abzubringen.

Ich grüße jeden einzelnen von euch mit Zuneigung und umarme sie brüderlich.

Möge Gott mit dir sein.“

Neuanfang

Check Also

45 Prozent Rückgang der Immobilienverkäufe an Ausländer

Die Wohnungsverkäufe an Ausländer gingen im Zeitraum Januar-Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45,5 Prozent zurück und erreichten 19.275.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert