Werbung
Werbung

Notariell beglaubigter Tarif, veröffentlicht im Amtsblatt

Wenn Notare einen Vertrag über den Verkauf von Immobilien ausstellen, erhalten sie einen Notarpreis in Höhe von einem Tausendstel des Verkaufspreises der Immobilie. Dieser Preis darf nicht unter 500 Lire und nicht über 4.000 Lire im Verhältnis zu den Immobilienkosten liegen.

Im Testament und in der Stiftungsurkunde wird der Arrangementpreis von 783,82 Lire festgehalten. Der Verzicht auf die Prozesse oder deren Beendigung, Stornierung und Änderung wird mit einem Preis von einem Drittel dieses Preises berechnet. In einem Verfahren, in dem der Ausgabepreis verlangt wird, wird dieser Preis verlangt, wenn dieser höher ist als der zu berechnende beurkundete Preis und der Ausgabepreis.

Notare erhalten einen Schreibpreis von 23,76 Lira für jede Seite der Kopie der von ihnen erstellten Dokumente sowie der dem Geschäftsinhaber ausgehändigten Originale und Muster.

Gemäß der Entscheidung des 103. Elements des Notargesetzes wird ein Umrechnungspreis von 196,62 Lire für jede Seite der vom öffentlichen Notar übersetzten oder von einer Sprache in eine andere übersetzten Dokumente, von einem Text in einen anderen verlangt.

Der Preis für den Vergleich von Dokumenten, die extern erstellt und dem Notar zur Genehmigung oder Bekanntgabe vorgelegt werden, beträgt 23,76 Lira pro Seite.

Anmeldegebühren

Für Dokumente im Zusammenhang mit registrierungspflichtigen Prozessen wird eine Registrierungsgebühr von 7,42 Lira pro Prozess erhoben.

Notare erhalten für die von ihnen aufbewahrten Reliquien einen festen Jahrespreis von 54,88 Lire. Auch wenn mehr als ein Relikt in den Aufzeichnungen verzeichnet ist, wird nur ein Aufbewahrungspreis verlangt.

Nach der Genehmigung zum Öffnen der Notizbücher können 7,42 Lira für diejenigen bis zu 100 Seiten und 2,78 Lire für je hundert Seiten über 100 Seiten erhalten werden. Bei einem Anteil von Notizbüchern über 100 Seiten bis 50 Seiten entfällt der Preis, ab 50 Seiten wird ein Preis von 2,78 Lire verlangt.

Der Notifizierungspreis beträgt 7,42 Lire für jedes Schreiben, das die Notare gemäß den gesetzlich vorgesehenen Notifizierungspflichten erstellen.

Wenn Notare und ihre Zeichnungsberechtigten das Büro verlassen, um Geschäfte außerhalb des Notariatsbüros zu tätigen oder die Papiere und Bücher gemäß der Entscheidung des 55. Elements des Notargesetzes mitzunehmen, erhalten sie eine Reisekostenpauschale von 94,12 Lire für jeden Tag der notwendigen Reisekosten. Für den Fall, dass sie bei Lotterien, Verlosungen, Wahlen und Versammlungen privater und öffentlicher Institutionen außer dem Notar anwesend sind und Protokolle erstellen, erhalten der Notar und seine Zeichnungsberechtigten eine Reisekostenpauschale in Höhe von 1462 Lira und 28 Kuruş für jeden Tag von allen anderen Arbeiten als notwendigen Reisekosten.

In der Mediation verlangt der Notar einen Zwischenpreis von 5,30 TL für jeden Vorgang, abgesehen von allen Arten von Auslagen, die für die Arbeit erforderlich sind.

Der Preis des Notars und der Preis des Schreibens werden gemäß den entsprechenden Tarifentscheidungen im Verfahren der Einladung des ausscheidenden Ehegatten zum gemeinsamen Wohnsitz und der Ausstellung des Erbscheins festgesetzt.

Neuanfang

Check Also

45 Prozent Rückgang der Immobilienverkäufe an Ausländer

Die Wohnungsverkäufe an Ausländer gingen im Zeitraum Januar-Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45,5 Prozent zurück und erreichten 19.275.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert