EYT E-Government-Anwendung erreichte 700.000: keine Notwendigkeit, zum SGK-Management zu gehen

0 90
Werbung

Der Präsident des Büros für digitale Transformation der Präsidentschaft, Ali Taha Koç, bewertete das EJT-Bewerbungsverfahren für E-Government und den von der DHA erreichten Punkt. Koç erklärte, dass es für EJT-Mitglieder extrem einfach sei, sich über E-Government zu bewerben, und sagte: „Unser E-Government-Gateway ist das digitale Gesicht der Türkei mit mehr als 62 Millionen Nutzern von 6.800 Diensten. Natürlich hat auch unsere Sozialversicherungsanstalt Dienste . Einer davon ist der Dokumentenservice für monatliche Einkommenszulagen. Mit diesem Service können unsere Bürger mit EJT einen Rentenantrag stellen. Wir haben einige Verbesserungen vorgenommen, um diesen Antragsprozess zu vereinfachen. Wenn unsere Bürger über unsere Website auf das E-Government-Portal zugreifen oder tragbarer Anwendung werden nur 3 Buchstaben in die Suchleiste eingegeben. Sie schreiben EYT. Wenn sie dies eingeben und auf die Suchleiste drücken, sehen sie als erstes den Dienst für Einkommens-, Monats- und Zulagenantragsdokumente. Wenn sie diesen Dienst eingeben, sie werden die Altersrente wählen. Sie werden wählen, ob sie es sind 4A oder 4B. Sie wählen ihre Bankdaten aus. Sie wählen ihre E-Mail- und Handyinformationen aus. Wenn sie nach dem Teilen auf die Schaltfläche „Bewerben“ klicken, ist der Bewerbungsprozess abgeschlossen. Es wird getan, also ist der Prozess so einfach“, sagte er.

‚Keine Notwendigkeit, in die SSI-Richtung zu gehen‘

Koç betonte, dass es nicht notwendig sei, sich für Anträge an die Sozialversicherungsanstalt (SGK) zu wenden, und sagte: „SGK hat diesen Rentenantragsdienst in E-Government integriert. Deshalb können unsere Bürgerinnen und Bürger dank E-Government ganz einfach Anträge stellen. Tor. Weder vor noch nach den Weisungen der SGK. Sie müssen nicht gehen“, sagte er.

Unter Hinweis darauf, dass die EYT E-Government-Anwendungen am 3. März gestartet wurden, sagte Koç: „Seitdem gab es in den letzten 5 Tagen eine hohe Nachfrage. Unsere Bürger haben diesen Dienst bis jetzt 8 Millionen Mal abgefragt. Die Erwartung war die Pensionierung von 2 Millionen 250.000 unserer Bürger in der ersten Phase, aber die Zahl der Anfragen erreichte 8 Millionen. Sogar unsere Bürger, die nicht in Rente gehen, haben diesen Dienst in Frage gestellt, und heute Morgen haben 700.000 unserer Bürger, die sich qualifiziert haben, ihr EJT abgeschlossen Antrag über das E-Government-Portal. Das wertvollste Merkmal des E-Government-Portals ist, dass wir kein Überstundenkonzept haben. Unsere Arbeit geht 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche weiter 2. oder 4. Unsere Bürgerinnen und Bürger, die Anspruch auf Rente haben, können bleiben, wo sie wollen, wann sie wollen. Sie können ihre EJT-Rente über das E-Government-Portal beantragen.

Neuanfang