Mieter-Opportunismus breitet sich nach dem Wohnen auf Geschäfte aus: Geben Sie 1 Million TL und ich werde es leeren

Während das Mietwohnungsproblem von Tag zu Tag größer wird, ist in letzter Zeit das Problem des Mietarbeitsplatzes hinzugekommen. Während der rasante Anstieg der Wohnungsmieten auch die Mieten für Arbeitsstätten in die Höhe getrieben hat, haben sich unter Vermietern und Kaufleuten Mieträumungsklagen vervielfacht.

Während diese Situation häufiger vorkam, insbesondere in Straßengeschäften, wo Händler eine starke Nachfrage zeigten, wurde es schwierig, Werkstätten und Geschäfte in Industriegebieten zu finden. In der Zwischenzeit forderten Ladenbesitzer Geld vom Eigentümer, um das Geschäft zu räumen. Während der Preis für die angeforderte Arbeitsplatzevakuierung je nach Position und Standort variiert, kann diese Zahl bis zu 1 Million TL erreichen.

Konfrontiert mit Trades

Laut Sabah News, Leiter der Real Estate Law Association, Atty. Ali Güvenç Kiraz sagte, dass der rasche Anstieg der Wohnungsmieten auch die Arbeitsplatzmieten verdoppelt habe. Mit der Aussage, dass einige Mieter Kosten wie Kaution, Maklerprovision und Umzugskosten berechnen, um den Laden zu verlassen und vom Vermieter einzufordern, erläuterte Kiraz diese Situation an einem Beispiel: „Zum Beispiel gibt ein Metzger eine Miete von 10.000 TL. Aber Die Miete für das Geschäft beträgt 40-50.000 TL. Der Metzger verlangt 300.000 TL, um den Ort zu verlassen. Der Eigentümer des Grundstücks erklärt sich bereit, dieses Geld zu zahlen, weil er langfristig mehr verdienen wird. Denn wenn er eine 60%ige Erhöhung macht Bei 10.000 TL erhöht sich die Miete auf 16.000. Er mietet es jedoch für 40.000 TL: „Die Miete für das Jahr beträgt 64.000 Lira. Außerdem wird es noch 2-3 Jahre mit seinem Mieter weitergeführt. Anstatt sich mit ihnen zu befassen, gibt er 300.000 TL. Kiraz stellte fest, dass diese Situation im Falle der Vereinbarung der beiden Parteien nicht ungewöhnlich sei, und stellte fest, dass diese Art von Formel in der letzten Zeit zugenommen habe.

Luftgeld freigeschaltet

Şenay Vehicle Demir, Vorstandsmitglied der İSTOÇ Businessmen’s Association und Immobilienexperte, sagte, dass es sehr schwierig geworden sei, in Industriegebieten eine Werkstatt oder ein Mietgeschäft zu finden. Demir sagte:

„Der Anstieg der Mietpreise ist kein Problem, es ist sehr schwierig geworden, eine Mietwohnung zu finden. Vor allem in beliebten Straßenläden und Industriestandorten ist es fast unmöglich den Preis, versucht aber, einen Laden zu finden, wie er/sie möchte.“ Demir erklärte, dass er den Besitzer des Ladens gefunden habe, den einige Mieter mochten, und sagte: „Der neue Mieter, der den Eigentümer überredet hat, bietet dem alten Mieter Geld, um den Laden zu verlassen. Diese Zahlen können an schönen Orten sogar 1 Million TL erreichen. . Diese Situation funktioniert für den Eigentümer, weil er kein Geld aus der Tasche hat. Gleichzeitig steigt seine Miete automatisch“, sagte er.

Der Mieter verlangt eine Kaution und Miete

Hakan Akdoğan, der Vorsitzende des Vereins ALL Entrepreneurs Real Estate Consultants (TÜGEM), wies darauf hin, dass diese Situation auch in Wohnhäusern häufig vorkommt.

Akdoğan sagte: „Die Mietpreise steigen ständig. Der Eigentümer der Unterkunft schaut sich die Wohnung an, während die untere Etage für 15.000 TL vermietet wird, während der Mieter in seinem eigenen Haus für 3.000 TL lebt. Er entführt seinen Mieter, er wird verdienen 180.000 TL in einem Jahr, aber er kann in seiner jetzigen Form nicht einmal 40.000 TL bekommen.“ Es gibt Vermieter, die ihren Mietern 100-150.000 TL anbieten. Je nach Position und Standort können diese Preise noch weiter steigen. Der Mieter, der 100.000 TL vom vorherigen Vermieter gekauft hat, gibt dieses Geld für Kautionen, Umzüge und zwei Mieten aus“, sagte er.

Neuanfang

Check Also

TÜİK teilte mit: Außenhandelsbedingungen im zweiten Quartal gestiegen

Das türkische Statistikinstitut (TUIK) hat die Außenhandelsindizes für Juni bekannt gegeben. Die Außenhandelskonditionen stiegen im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12,8 Punkte und erreichten 89,3. Im zweiten Quartal 2023 lag er bei 88,1, ein Plus von 12,4 Punkten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert