In ausgegrabenen Höhlen, die Jahrtausende alt sind, werden Lebensmittel konserviert, ohne zu verderben.

Unter den Siedlungen im Bezirk Ağırnas im Bezirk Melikgazi, dem Geburtsort von Mimar Sinan, gibt es geschnitzte Höhlen aus Jahrtausenden.

Die zum Schutz von Tempeln und Nahrungsmitteln gegrabenen Höhlen, in denen viele Jahre lang verschiedene Zivilisationen lebten, werden auch heute noch als Kühllager genutzt.

In Fortführung der Traditionen der Vergangenheit in der Region bewahren die Einheimischen ihre Lebensmittel wie Gurken, Tomatenmark, Kartoffeln, Zwiebeln und Gilaburu in Höhlen auf. In dieser Höhle gelagerte Lebensmittel können ein Jahr lang intakt bleiben.

„Dieser Ort kann nicht durch einen Kühlschrank ersetzt werden“

Değer Özkan, 83, ein Bewohner des Viertels, sagte: „Früher gab es keinen Kühlschrank. Früher legten wir unsere Gurken, Käse, gefüllten Weinblätter und Lebensmittel in die Höhlen. „Es war praktischer als die heutigen Kühlschränke. Wir bewahren es in Höhlen auf, die in den Fels gehauen sind. Wir benutzen es immer noch. Wir benutzen es immer noch.“ „Wir halten unsere Traditionen immer noch am Leben.“ Wir essen unser Essen kalt wie Eis. Deshalb sind wir gesund. Ein Kühlschrank kann diesen Ort nicht ersetzen. Unser Essen bleibt etwa ein Jahr lang in der Höhle, ohne zu verderben, und nichts passiert“, sagte er.

Bahri Özkan, 92, sagte: „Früher gab es keinen Kühlschrank. Früher haben wir unsere Nahrung und unser Wasser in den Höhlen unter unseren Häusern aufbewahrt, um es kühl zu halten. Im Sommer, zur Erntezeit, holten wir es heraus und tranken es. „Wir lagern unsere Lebensmittel wie früher in Höhlen“, sagte er.

„Im Sommer ist es kühl und im Winter heiß.“

Hacı Duran Güçlü (55), verheiratet mit dem Enkel von Mimar Sinan in der 16. Generation, sagte:

„Da unten sind Höhlen. Im Sommer ist es kühl und im Winter warm. Wir nutzen sie zur Lagerung. Diese Orte sind sehr wertvoll. Wir versuchen auch hier zu leben. Wir kommen von Sommer zu Sommer. Wir können Lebensmittel wie z Kartoffeln, Zwiebeln, Gilaburu, Bulgur und Weizen im Inneren. Die Hitze von innen „Es ist wie ein Kühlschrank. Wir lagern unsere Lebensmittel so, dass sie nicht gefrieren. Letztes Jahr habe ich ein paar Kartoffeln gekauft und sie hier gelassen. Wir essen sie immer noch. „Dieser Ort schützt unsere Lebensmittel. Sie bleiben intakt. Lebensmittel verderben im Kühlschrank, hier verderben sie nicht.“

Neuanfang

Check Also

Kandil-Bagel-Rezept: Wie macht man einen Kandil-Bagel im Gebäckstil?

Die Mawlid-Nacht, die die gesamte islamische Welt mit Freude erwartete, ist gekommen. Wenn wir über Kandil sprechen, fällt uns natürlich als Erstes Kandil-Bagel ein. Die Kandil-Bagels, die wir bei uns tragen, wenn wir unsere Lieben im Kandils besuchen, werden sowohl unser Herz als auch unseren Gaumen in ihren Bann ziehen. Wie macht man Kandil-Simit? Köstliches Kandil-Bagel-Rezept ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert