Werbung
Werbung

Fleischpreise wurden in der Siedlung unterzeichnet

Kayhan sagte, er habe einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen, als er einschätzte, dass es vor Monaten während des Ramadan Preisbewegungen geben könnte.

In diesem Zusammenhang erklärte Kayhan, dass sie am Kauf von lebenden, zerlegten Tieren und dem Import von Schlachtkörpern aus dem Ausland arbeiten: „Wir haben einen Vertrag über den Kauf von 8.500 Tonnen Schlachtkörpern und 40.000 Stück Rindern unterzeichnet, die bereit sind, für die Aufzucht zerlegt zu werden während des Ramadan auf den Markt bringen. Sie werden während des Monats Ramadan eintreffen und wir, indem wir dies dem Markt anbieten, werden die auf dem Markt gebildeten Preise ausgleichen.“ er sagte.

Unter Hinweis darauf, dass sie auch in Istanbul Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, sagte Kayhan: „Wir haben 72.000 Kilogramm Schlachtkörperfleisch an Metzgerhändler, 100.000 Kilogramm an die Industrie und 76.000 Kilogramm an Einzelhandelskettenmärkte im Einzelhandel gegeben Necessity Retailers Association. Sie bewerteten, was wir auf der Grundlage ihrer Anfragen tun könnten, und trafen schließlich eine Entscheidung. Wir werden Kadaverfleisch an in Istanbul tätige Ketten mit Metzgergassen spenden. Sie versprachen auch, Hackfleisch für 190 Lire und gewürfeltes Fleisch für 210 Lira zu verkaufen Lira an unsere Verbraucher während des Monats Ramadan. Dieses Programm beginnt ab heute.“ verwendet die Begriffe.

„Verbraucher werden Fleisch zu erschwinglichen Preisen kaufen können“

Kayhan gab auch ein Update zu den im ganzen Land durchzuführenden Arbeiten: „Wir haben auch ein Protokoll mit landwirtschaftlichen Kreditmarktketten in der ganzen Türkei unterzeichnet. Als Teil dieses Protokolls werden wir ab heute die Größe der von uns gelieferten Produkte erhöhen auf mindestens 600 Tonnen pro Monat, und wir geben ihnen 1 Kilogramm Hackfleisch und Würfel in MAP-Paketen.“ Ein Kilogramm Rinderhackfleisch wird in den Marktregalen für 140 Lira pro Kilogramm verkauft, und gewürfeltes Fleisch wird in den Marktregalen für 150 Lira verkauft. Auch das Agrarkreditmarkt-Cluster sucht hier keinen Profit. Wir gewähren ihnen 6 % Rabatt, der nur Logistik- und Präsentationsleistungen abdeckt. Wir geben es zum Selbstkostenpreis. Die Messung kann je nach Bedarf noch weiter erhöht werden. Das monatliche Minimum, das wir derzeit sehen, beträgt 600 Tonnen. Es ist eigentlich eine wertvolle Nummer. Gleichzeitig werden wir solche Vereinbarungen mit den Marktzentren treffen, die mit diesen Verpflichtungen zurückkehren werden. Alle unsere Bemühungen werden systematisch während des Monats Ramadan und danach unternommen.Durch die Schaffung von Stabilität können unsere Verbraucher Fleisch zu erschwinglichen Preisen kaufen. ihn wissen zu lassen. machte seine Wertschätzung.

Kayhan betonte, dass sie auch marktbedingtes Leid lindern werden, und setzte seine Ausführungen wie folgt fort:

„Alle unsere Einkäufe im Ausland basieren auf der Ermächtigung des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen. Im Rahmen dieser Ermächtigung kaufen wir direkt bei Unternehmen ein, die im Ausland produzieren. Wir geben unsere eigenen technischen Spezifikationen an Unternehmen weiter, die die festgelegten Standards erfüllen unsere Institution und Vertrag mit Unternehmen, die die vorteilhaftesten Angebote einreichen, die von unserem Rat bewertet werden.Die Institution arbeitet in einer Weise, die für alle Kontrollen offen ist, mit sehr transparenten und verantwortungsvollen Kriterien.

„Die Preiserhöhung lässt sich nicht mit den Kosten erklären“

Kayhan hob hervor, dass die Erdbebenkatastrophe in Kahramanmaraş negative Auswirkungen sowohl auf die Lieferkette als auch auf die Produktion hatte, und sagte: „Nach dem Erdbeben gab es eine Preiserhöhung von 30 auf 40 Lira in zwei Tagen. Es ist nicht zu erklären. Wir schätzen sie als spekulative Erhöhungen ein und unsere Bemühungen richten sich in diese Richtung. Unsere Strategie ist wie folgt, wir berücksichtigen die Produktionskosten des Landwirts bei jedem Eingriff. Wir ergreifen keine Maßnahmen, die zu Einkommensverlusten für den Landwirt führen. Irgendein Maß. Auch die Anweisung unseres Ministers für Land- und Forstwirtschaft, Herrn Vahit Kirişci, ist unmöglich. „Wir bestimmen die Preispolitik nach den Produktionskosten. Wie wir heute beim Schlachtkörperfleisch festgestellt haben. Möge unsere öffentliche Meinung gut sein, das vorrangige Ziel all unserer Aktivitäten ist das öffentliche Interesse. Unsere Pflicht ist die Politik des Ausgleichs und der Regulierung der Preise, er sagte.

Kayhan sagte Folgendes über die Fleischpreiserwartungen:

„Ein Drittel des roten Fleisches in der Türkei wird in Istanbul konsumiert. Der Großteil dieses Fleisches stammt aus Anatolien. Wenn wir den Istanbuler Markt mit einem großen Angebot versorgen, wird es auch in Anatolien Erleichterungen geben. Die Logistikkosten werden nicht hinzugefügt Der Preis und die Preise werden auf ein angemessenes Niveau zurückkehren Die Tatsache, dass Farm Credit Market-Ketten und ESK-Filialen im ganzen Land Produkte zu angemessenen Preisen anbieten, wird ebenfalls ein wertvoller Teil dieses Prozesses sein IHC-Operationen, um die Märkte zu verfolgen und Artefakte zu ersetzen Das Verhältnis zu den Bedürftigen wird fortgesetzt, bis Preisstabilität erreicht ist. Dadurch wird die Größe des Fleischwürfels verdoppelt. Die IHC-Preise haben 119 Lira für Hackfleisch und 129 Lira für Hackfleisch festgelegt.

Neuanfang

Check Also

An der Börse geht die Rekordrallye weiter: Die Woche startete mit einem neuen historischen Höchststand

An der Borsa Istanbul geht der Zuwachs weiter. Der BIST 100 Index startete die Woche mit einem Rekordhoch von 7.434,53 Punkten, ein Plus von 0,46 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert