Es gibt eine Unterwelt

Das Kernkraftwerk Akkuyu (NGS), dessen erster Block am 27. April in Betrieb gehen wird, verfügt über ein weitläufiges Tunnelsystem mit einer Gesamtlänge von 13 km. Im Inneren des Tunnels befinden sich Rohrleitungen, die Wasser zu Kontaktgrenzen, Wärmetauschern, Pumpen und anderen Prozessgeräten der Anlage transportieren. Mit der Ankunft von frischem Kernbrennstoff in der Anlage am 27. April wird erwartet, dass die Anlage den Status einer Kernanlage erreicht und ein entscheidender Meilenstein des Projekts abgeschlossen wird.

DREI EINHEITEN JEDES JAHR

Schritt für Schritt in Richtung seines Ziels in seinem 50-jährigen nuklearen Abenteuer, mit der Inbetriebnahme der ersten Einheit des Kernkraftwerks Akkuyu, wird es den von ihm erzeugten Strom zum ersten Mal in seiner Geschichte aus Kernkraft in sein Netz einspeisen und eintreten Mitte der Länder, die Strom aus Kernenergie produzieren. 3 weitere Einheiten werden voraussichtlich Mitte eines Jahres bis Ende 2026 in Betrieb gehen.

Neben den laufenden Arbeiten über Tage liegt auch eine Großbaustelle unter Tage. In dem 13 km langen Tunnel, der unter dem Kraftwerk gebaut wurde, gibt es eine Pipeline, die Wasser zu den Wärmetauschern, Pumpen und anderen Verarbeitungsgeräten der Anlage führt. Die Breite des betreffenden Tunnels beträgt 4,6 m, seine Höhe 3,5 m und die Wandstärke 40 cm. Alle Tunnel des Kernkraftwerks Akkuyu sind mit erdbebensicheren Dichtungen ausgestattet. Gegen Korrosionsgefahr wird Beton mit hoher Wasserbeständigkeit verwendet.

Neuanfang

Check Also

Der Wettbewerbsrat verhängte gegen vier Unternehmen eine Geldstrafe von 628 Millionen Lira

Der Wettbewerbsrat verhängte eine Verwaltungsstrafe von insgesamt 628 Millionen 395 Tausend 515,31 Lira gegen vier Unternehmen, die im Bereich Elektronik und Haushaltsgeräte tätig sind, mit der Begründung, dass sie gegen das Gesetz zum Schutz des Wettbewerbs verstoßen hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert