Werbung
Werbung

Das Erdbeben traf die Wirtschaft von 11 Provinzen

Minister für Land- und Forstwirtschaft Prof. Dr. Vahit Kirişci sagte, dass das Beben der Industrie und Wirtschaft von 11 Provinzen einen schweren Schlag versetzt habe. Kirişçi, die an dem Konsultationstreffen der Geschäftswelt in der Industriekammer von Adana teilnahm, sagte, dass sie als TOBB wertvolle Arbeit für den Bau von dauerhaften Wohnungen in den vom Erdbeben betroffenen Provinzen begonnen hätten.

DER RÜCKGANG WAR 40 PROZENT

Minister Kirişci sagte, dass das Erdbeben Handel, Industrie und Wirtschaft von 11 Provinzen großen Schaden zugefügt habe und sagte: „Im Jahr 2022 stiegen die Exporte aus 11 Provinzen von 3 Milliarden Dollar auf 2 Milliarden 947 Millionen 276 Tausend 444 Dollar, leider auf 1 Milliarde 783 Millionen 563.000 71 Dollar. Die Regression beträgt etwa 40 %. Im Februar 2022 lag der Anteil der Exporte aus Erdbebenprovinzen an der Gesamtexportquote bei rund 15,5 %, ist aber leider aktuell auf 10 % gesunken.

Herzlichen Glückwunsch zum Schöpflöffel

Minister Vahit Kirişci rief Perihan Kaya an, die als Supervisorin für Baumaschinen bei der DSI-Regionaldirektion in Adana tätig war und als Baggerführerin an den Arbeiten im Erdbebengebiet beteiligt war, und feierte den Internationalen Frauentag am 8. März. Kirişci lobte Kaya für ihre selbstlose Arbeit, zunächst in Adana seit dem 6. Februar und in Hatay für 10 Tage.

Neuanfang

Check Also

An der Börse geht die Rekordrallye weiter: Die Woche startete mit einem neuen historischen Höchststand

An der Borsa Istanbul geht der Zuwachs weiter. Der BIST 100 Index startete die Woche mit einem Rekordhoch von 7.434,53 Punkten, ein Plus von 0,46 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert