Astronomen haben entdeckt: Entdeckung von zwei „Schwester“-Exoplaneten mit identischen Umlaufbahnen

0 434
Werbung

Dem Bericht von CNN zufolge wurde als Ergebnis astronomischer Beobachtungen mit dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA)-Teleskop ein weiterer „Schwesterplanet“ eines Exoplaneten wie Jupiter entdeckt, der einen jungen Stern umkreist.

Es wurde berichtet, dass zwei Planeten, zuvor „PDS 70b“ und „PDS 70c“ genannt, in der Umlaufbahn des Sterns entdeckt wurden, in der Umlaufbahn von „PDS 70b“ jedoch eine Trümmerwolke beobachtet wurde, die die Bausteine ​​eines sich bildenden oder tatsächlich entstehenden Planeten sein könnten.

Es wurde festgestellt, dass die Masse der Trümmerwolke etwa doppelt so groß ist wie die des Mondes.

Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) hat bekannt gegeben, dass der 2018 entdeckte Exoplanet „PDS 70b“ 3 Massen von Jupiter hat und mehr als 119 Jahre brauchte, um seine Umlaufbahn um seinen Stern zu vollenden.

Die Forscherin am Madrider Zentrum für Astrobiologie und Hauptautorin der Studie, Dr. Olga Balsalobre-Ruza, sagte in ihrer Erklärung: „Vor 20 Jahren wurde vorhergesagt, dass Paare von Planeten ähnlicher Masse, theoretisch ‚Trojanische Pferde‘ oder ‚koorbitale Planeten‘ genannt, eine Eins-zu-eins-Umlaufbahn um ihre Sterne teilen könnten. Dies ist das erste Mal, dass wir Beweise gefunden haben, die für diese Theorie geeignet sind.“ sagte.

Balsalobre-Ruza bemerkte, dass angenommen wird, dass ein Planet wie Jupiter seine Umlaufbahn mit Tausenden von Meteoriten teilen könnte, aber es sei anders, wenn die Planeten dieselbe Umlaufbahn hätten.

Wissenschaftler glauben, dass, wenn das Bild der betreffenden Planeten aufgenommen würde, es „der bisher stärkste Beweis dafür sein könnte, dass die beiden Planeten die gleiche Umlaufbahn haben können“.

Es wird gesagt, dass „Trojanische Pferde“, die auch im Sonnensystem häufig vorkommen, felsige Himmelskörper sind, die Planeten genau umkreisen, ein Paar, das die Erde umkreist, und mehr als 12.000 „Trojanische“ Meteoriten, die Jupiter umkreisen.

Die Forschung wurde in der Zeitschrift Astronomy & Astrophysics veröffentlicht.

Neuanfang