4 weitere Satelliten von China ins All

0 389
Werbung

Die Kuaizhou-1A-Rakete mit vier neuen chinesischen Satelliten wurde vom Satellitenstartzentrum Ciuçuen ins All geschickt.

Nach Informationen von Xinhua wurde die Kuaizhou-1A-Rakete mit den Satelliten erfolgreich vom Satellitenstartzentrum Ciuçuen in der nördlichen Wüste Gobi ins All gestartet.

Die Kuaihou-1A-Rakete wird zur Bereitstellung kommerzieller meteorologischer Daten und eines Moduls des Satelliten der meteorologischen Gruppe Tianmu-1 verwendet, der die Umlaufbahn erreicht hat.

Die betreffenden vier Satelliten waren in diesem Jahr Chinas 21. Startmission.

Longjang-3, Chinas erster Flachbildschirmsatellit, wurde am 9. Juni ins All gebracht.

Neuanfang