Wir sollten chinesische Autohersteller für Investitionen gewinnen

Die Automotive Industry Association (OSD) hat Informationen für das erste Quartal 2023 bekannt gegeben. OSD-Chef Cengiz Eroldu, der während des Treffens auch die Produktion, die Exporte und die Marktleistung des ersten Quartals bewertete, machte bemerkenswerte Aussagen über die Branche.

WIR KÖNNEN ALLE MODELLE VON HAUSKRAFTSTOFF HERSTELLEN

In einer Erklärung zu Elektrofahrzeugen sagte OSD-Führer Eroldu: „Unser Land hat immer noch einen Markt für Verbrennungsmotoren. Der Elektrifizierungsprozess, der sich mit der Ankunft von Togg beschleunigt hat, wird sich in der kommenden Zeit stärker manifestieren. Die türkische Automobilindustrie hat derzeit eine Kapazität von 2 Millionen Einheiten. In dieser Produktionskapazität von 2 Millionen ist es möglich, Heizöl, Diesel, Strom und alle anderen Kraftstoffarten zu produzieren.

KEINE CHANCE FÜR DIE CHINESEN

Eroldu betonte, dass Investitionen aus China nicht wegen der zusätzlichen Steuern entgangen seien, sagte Eroldu: „Im Gegenteil, es sollte die Produktion hier unterstützen. Wenn die chinesische Marke in der Türkei im Inland produziert, unterliegt sie keiner Steuer. Unser Ziel ist es hier nicht, China mit Verboten zu stoppen, aber wir müssen es hier ziehen. Wir füttern auch aus China. Es reicht, ein Rivale zu sein. Tatsächlich macht es uns stärker. Investitionen müssen türkischen Ursprungs sein. Die Chinesen sollten die Türkei auch als Brücke über den Bosporus sehen, nicht als Brücke des Lichts. Die Grundlagen des Investierens müssen tief sein“, sagte er.

WIR SIND DAS 14. LAND MIT DER GRÖSSTEN PRODUKTION DER WELT

In Bezug auf den Platz des türkischen Automobils in der Welt setzte Cengiz Eroldu seine Ausführungen wie folgt fort: „Heute sind wir das sechste Land in Europa bei der Automobilproduktion, wir sind das erste Land bei Nutzfahrzeugen und wir sind das vierte Land insgesamt . innerhalb der Europäischen Union. Gleichzeitig belegten wir 2021 weltweit den 16. Platz in der Automobilproduktion. 2022 überholten wir Russland und das Vereinigte Königreich und wurden das 14. Land mit den meisten Autos. Unser 9. Platz bei den Nutzfahrzeugen setzt sich fort.

DAS AUTO ÜBERSCHREITET JETZT NICHT 100 MILLIONEN

OSD-Chef Eroldu wies darauf hin, dass das Versorgungsproblem aufgrund der Span- und Schweißproduktionen aufgrund von Preiserhöhungen in anderen Ländern nach wie vor zurückgegangen sei: „Es gibt keine Der globale Automobilmarkt wird voraussichtlich 110 Millionen nicht überschreiten, wie in früheren Schätzungen. Es gibt Zahlen bis 93 Millionen im Jahr 2024, dann 97 Millionen und 100-104 Millionen. „Meine persönliche Ansicht ist, dass diese Zahlen niemals 100 Millionen überschreiten werden“, sagte er.

IN DER AUTOMOBILINDUSTRIE LÄCHELN GESICHTER

Im ersten Quartal dieses Jahres stieg die Gesamtproduktion der türkischen Automobilindustrie um 21 % auf 366.597 Einheiten. Die Automobilproduktion, die im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 34% gestiegen ist, erreichte 222.000 51 Einheiten. Mit der Produktion von Traktoren stieg die Gesamtproduktion auf 382.000.504 Einheiten. Im Cluster Nutzfahrzeuge stieg die Produktion im ersten Quartal des Jahres um 6 %, im Cluster schwere Nutzfahrzeuge um 19 % und im Cluster leichte Nutzfahrzeuge um 5 %. In diesem Zeitraum beliefen sich die Gesamtexporte auf 253.828 Einheiten, während sich die Autoexporte auf 156.763 Einheiten beliefen. Die Exporteinnahmen erreichten 8,8 Milliarden US-Dollar. Im Dreimonatszeitraum 2023 stieg der Gesamtmarkt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 55 % und schloss bei 247.000.904 Einheiten. Der Automobilmarkt legte ebenfalls um 50 % zu und erreichte 175.421 Einheiten. Die Kapazitätsauslastung stieg auf 74 %.

Neuanfang

Check Also

„Kredit“-Erklärung des ITO-Präsidenten: Einige Banken machen es zu teuer, es sollten abschreckende Maßnahmen ergriffen werden

Der Präsident der Handelskammer von Istanbul (ITO), Şekib Avdagiç, erklärte, dass es mit den Vereinfachungsmaßnahmen der Zentralbank Anzeichen für eine Lösung der Überlastung des Kreditmechanismus und der Schwierigkeiten beim Zugang zu Finanzmitteln gebe, und betonte, dass einige Banken auf Praktiken zurückgreifen, die dies bewirken die Kreditkosten übermäßig hoch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert