Veröffentlicht mit Erdogans Unterschrift: Sofortige Enteignung und genaue Deklaration von sensiblem Gebiet für vier Provinzen

Gemäß den im Amtsblatt veröffentlichten Entscheidungen des Präsidenten werden einige private Gebäude, die sich innerhalb der Grenzen des Bezirks Eskipazar des Bezirks Trabzon befinden, so schnell wie möglich von der Wohnungsbauverwaltung (TOKİ) enteignet, um die notwendigen Bauarbeiten innerhalb des Umkreises von das Projekt „Mein erster Arbeitsplatz“.

Als Teil des „100.000 Social Housing Project“ werden Gebäude in Privatbesitz innerhalb der Grenzen des Ahmet Başyurt-Viertels des Zara-Distrikts in Sivas umgehend von TOKİ enteignet, um dringend benötigte Bauten bereitzustellen.

Andererseits wird der Großteil der Immobilien, die sich im erklärten Risikogebiet des Distrikts Ciritmeydanı des Distrikts Besni in Adıyaman befinden, beseitigt, um die Strukturen zu beseitigen, die gegen die Zonengesetzgebung verstoßen und ein Katastrophenrisiko darstellen Unannehmlichkeiten für die allgemeine öffentliche Ordnung und Sicherheit, und nach den Regeln der Wissenschaft und Kunst, sowie deren Transport und Infrastruktur solide und treu sind und von der Gemeinde Besni zwecks Schaffung von Wohnraum zügig enteignet werden.

Die Insel Cunda wurde zu einem sensiblen Schutzgebiet erklärt

Nach der Neubewertung des Erhaltungszustands des geschützten Naturgebiets der Insel Cunda, das sich am Ende des Bezirks Ayvalık in Balikesir befindet, wurde beschlossen, es zu registrieren und zu einem sensiblen Schutzgebiet zu erklären.

Darüber hinaus wurde beschlossen, eine „Afyonkarahisar Province Tea and Drinking Water Plants Association“ und eine „Natural Towns Association“ mit Sitz im Distrikt Sındırgı in Balikesir zu gründen.

Neuanfang

Check Also

Der Standort von 4 Offshore-WPPs wurde geklärt

Die Abmessungen der Kandidatengebiete der Zonen für erneuerbare Energieressourcen (YEKA) für die Offshore-Windkraftanlage (RES), die im Hinblick auf die Energieunabhängigkeit von strategischer Bedeutung ist, wurden festgelegt. Das Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen hat Bandırma 1.111 Quadratkilometer Meeresfläche, Bozcaada 299 Quadratkilometer, Gelibolu 75,6 Quadratkilometer und Karabiga als YEKA-Kandidat für erneuerbare Energien 410 Quadratkilometer zugewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert