Tesla erneut in tödlichen Unfall verwickelt: Zehntausende Fahrzeuge zurückgerufen

0 70
Werbung

Als die US-amerikanische National Highway Safety Administration (NHTSA) den Unfall mit dem Modell S des Elektrofahrzeugunternehmens Tesla untersuchte, gab die Tesla-Regierung eine Erklärung ab, in der sie den Unfall bestätigte. Der Unfall mit einem Feuerwehrauto und einem 2014er Tesla-Modell im kalifornischen Contra Costa-Gebiet soll der 17. tödliche Unfall gewesen sein.

Bei dem Unfall wurde eine Person getötet und 4 verletzt

Eine Person starb bei dem Unfall und 4 weitere wurden verletzt. Feuerwehrleute sagen, dass Tesla in ein Feuerwehrauto gekracht ist und Teslas Fahrer an der Absturzstelle gestorben ist. Während die NHTSA seit 2016 mehr als 36 Ermittlungen gegen Tesla eingeleitet hat, wird vermutet, dass das selbstfahrende System bei 20 dieser Unfälle eingesetzt wurde. Tesla rief daraufhin mehr als 362.000 Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten zurück, um seine vollständig selbstfahrende Funktion zu aktualisieren. In Washington diskutieren Beamte über strengere Regeln für fahrerlose Fahrzeuge und Technologien.

Neuanfang