Werbung
Werbung

Sommerlicher Durchfall droht: Vorsicht im Schwimmbad- und Meerwasser

Chefarzt und Spezialist für Infektionskrankheiten im Çorlu State Hospital. Dr. Mustafa Doğan sagte, dass Durchfallerkrankungen insbesondere bei Kindern bei sengender Hitze zunehmen und dass auf Hygiene und Lebensmittelkonsum geachtet werden müsse.

Doğan sagte: „Jetzt haben wir häufiger Sommerdurchfall. Es gibt offensichtliche Gründe für Sommerdurchfall. Einer davon ist die Verkürzung der Haltbarkeit von Lebensmitteln. Insbesondere zu Hause zubereitete Lebensmittel werden geöffnet gelassen und dann wieder verzehrt, zum Beispiel Lebensmittel wie Reis, Mayonnaise, Eier usw. ist wahrscheinlicher, dass sie sich verschlechtern. Durch den anschließenden Verzehr angesammelte Bakterien können Symptome wie Durchfall, Übelkeit und Erbrechen verursachen. Aus diesem Grund empfehlen wir, zubereitete Lebensmittel im Kühlschrank aufzubewahren und sofort zu verzehren. , wenn möglich. Abgesehen davon nimmt der Verzehr von Gemüse und Obst im Sommer natürlich zu. Insbesondere das richtige Waschen und Reinigen von Gemüse und Obst sowie der anschließende Verzehr empfehlen wir. Aufgrund der steigenden Lufttemperatur im Sommer sei mehr Zeit nötig. „Wir empfehlen, nach jeder Aktivität die Hände angemessen zu waschen und zu reinigen.“ „Das empfehlen wir“, sagte er.

„Seien Sie vorsichtig mit dem Pool und dem Meer“

Doğan sagte, dass auf Schwimmbad- und Meerwasser geachtet werden sollte.

„Insbesondere Schwimmbäder vor Ort müssen stärker überwacht werden. Sie unterliegen einer regelmäßigen Wartung. Die Wartung muss durch die Standortverwaltung erfolgen und es müssen regelmäßige Chlormessungen durchgeführt werden. Ein weiterer Punkt, den es bei einem Aufenthalt auf See zu beachten gilt.“ Wenn man viel Zeit auf See verbringt, ist das Meerwasser in dieser Zeit etwas zu hoch.“ Bei Verschlucken kann es zu sommerlichem Durchfall kommen. Die Lufttemperaturen liegen über dem Normalwert und sind sehr warm. Viel Zeit am Meer oder im Pool zu verbringen, wenn die Sonnenstrahlen senkrecht stehen, kann bei Menschen mit Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck sogar zum Tod führen. Daher empfehlen wir Menschen in dieser älteren Altersgruppe mit Grund- und Begleiterkrankungen, sich in dieser Zeit nicht der Sonne auszusetzen. Bei großer Hitze gehen wir nicht in die Sonne und trinken ausreichend Flüssigkeit. Besonders im Sommer verliert der Körper durch das Schwitzen viel Flüssigkeit. Auch hier besteht für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen das Risiko, aufgrund des Flüssigkeitsverlusts zu sterben. Es kann sein, dass wir auf Situationen stoßen, in denen „er ​​ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt“, sagte er.

Neuanfang

Check Also

Ein 200.000 Jahre altes Geheimnis wird gelüftet: Es wurde bei Oberflächenforschung entdeckt und jeder ist neugierig, was sich in der Höhle befindet.

Das Mardin Museum befindet sich in der historischen Höhle im Bezirk Uluköy, 20 Kilometer von Mardin, der Stadt der Zivilisationen, entfernt, im Tal, wo sich historische Burgen, Herrenhäuser, Mausoleen, Moscheen, Gasthöfe und Ruinen von Kirchen und Steinhäusern befinden, die einst bewohnt waren . während der spätrömischen, frühbyzantinischen, seldschukischen und osmanischen Zeit. Unter der Leitung des Direktoriums wurden Rettungsgrabungen eingeleitet. Expertenteams der Mardin-Museumsdirektion und der Mardin-Artuklu-Universität (MAU) verfolgen die Vergangenheit mit Meißeln und Hämmern in der Höhle, die 23 Meter lang und 16 Meter tief ist und etwa 2,5 Meter archäologische Füllung enthält. Durch die durchgeführten Arbeiten wird die 200.000 Jahre alte Geschichte der historischen Höhle, die bei der Oberflächenforschung entdeckt wurde, enthüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert