Werbung
Werbung

Minister Uraloğlu: Der Luftfrachttransport stieg in den ersten 6 Monaten um 1,6 Prozent

Der Minister für Verkehr und Infrastruktur Abdulkadir Uraloğlu sagte in seiner schriftlichen Erklärung, dass Lufttransportfahrzeuge nicht nur schnell und komfortabel seien, sondern auch zunehmend für den Gütertransport bevorzugt würden.

Minister Uraloğlu sagte: „Heutzutage erreicht der Transport von Waren von einem Teil der Welt in einen anderen, unabhängig von der Zeitspanne, den Punkt, an dem die Fluggesellschaften ihn in kürzester Zeit liefern, was dem Handelsministerium viele Vorteile bringt.“ In den ersten 6 Monaten bis 2022 wird der Güterverkehr an den Binnen- und Außengrenzen 1 Million 818 Tausend 169 Tonnen betragen. Ende Juni 2023 erreichte die Gesamtmenge an den Binnen- und Außengrenzen 1 Million 846 Tausend 483 Tonnen. Damit stiegen die ersten Halbjahresangaben 2023 im Vergleich zu den Daten des Vorjahresmonats um 1,6 Prozent. „Während der Pandemie kam es zu erheblichen Rückgängen beim Lufttransport und bei der Fracht. Wir streben für die kommende Zeit einen Anstieg der Fracht um 6 Prozent an“, sagte er.

Uraloğlu erklärte, dass Geschwindigkeit und Sicherheit die Hauptgründe für die Zunahme des Luftfrachtverkehrs im Güterverkehr seien und sagte: „Die Hauptgründe für die Zunahme des Luftfrachtverkehrs sind der Transport sensibler Güter in gutem Zustand und ein sicheres und schnelles System im internationalen Verkehr.“ „Unsere Flughäfen werden unseren Bürgern weiterhin das Leben erleichtern“, sagte er.

Neuanfang

Check Also

An der Börse geht die Rekordrallye weiter: Die Woche startete mit einem neuen historischen Höchststand

An der Borsa Istanbul geht der Zuwachs weiter. Der BIST 100 Index startete die Woche mit einem Rekordhoch von 7.434,53 Punkten, ein Plus von 0,46 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert