Sie errichteten eine Plattform im Erdbebengebiet: Der Albayrak-Cluster mobilisierte alle seine Ressourcen für die Katastrophengebiete

0 96
Werbung

Platform Turizm, eines der Unternehmen des Albayrak-Clusters, hat nach dem Erdbeben, das unsere 11 Provinzen heimgesucht hat, eine Plattform für Katastrophengebiete eingerichtet. Platform Turizm fährt seit dem 6. Februar, dem Datum des Erdbebens, mit insgesamt 79 Bussen und Kleinbussen zur Hilfe für Erdbebenopfer und bedient die Erdbebenregion weiterhin mit insgesamt 15 Bussen. Mikail Talha Bayraktar, Manager für Finanz- und Verwaltungsangelegenheiten von Platform Turizm, sagte, dass sie weiterhin bei den Erdbebenopfern sein werden, um ihre Wunden zu heilen.

10 MILLIONEN TL SPENDE

In der am 27. Februar 2023 auf der Website der Offenlegungsplattform abgegebenen Erklärung sagte die Turizm-Plattform: „Nach der Erdbebenkatastrophe können Spenden von bis zu 10 Millionen TL als Einzel- und Bargeldhilfe in den betroffenen Ländern und Regionen verwendet werden die Versorgung des Bedarfs, wird der ordentlichen Generalversammlung des Jahres 2022 erteilt. Es wird einstimmig beschlossen, den Aktionären vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen, indem sie der Genehmigung durch die Generalversammlung unterliegen, und von der Unterstützung abgezogen werden neue Spendenobergrenze für 2023, die mit Zustimmung des Generalrats erhöht wird.

Neuanfang