Saatgutzusätze in der Erdbebenzone um 100 % erhöht

„Die Entscheidung des Präsidenten über die im Jahr 2022 zu treffenden landwirtschaftlichen Stützungen und die Änderung der im Jahr 2023 umzusetzenden Entscheidung über die Verwendung von zertifiziertem Saatgut“ wurde im Amtsblatt veröffentlicht.

Mit der Novelle wurden Regelungen zur Verwendung von zertifiziertem Saatgut geschaffen.

Demnach wird die Aussaat und Aussaat an den durch die Erdbeben vom 6. Februar beschädigten und zu Katastrophengebieten erklärten Orten unter Verwendung des im Land produzierten und zertifizierten Saatguts, das im Registrierungssystem der Landwirte (ÇKS) während des l Produktionsjahres 2023 (mit Herbstaussaat/-pflanzung des Jahres 2022) Die im aktuellen Präsidialbeschluss festgelegten Einheitsfördermaßnahmen werden Landwirten, die im Jahr 2023 eine Frühjahrs-/Sommeraussaat/-pflanzung durchführen, um 100 % erhöht ausgezahlt.

Gemäß der geltenden Verordnung beträgt der Zuschlag für von decare zertifiziertes Saatgut 50 Lira für Gerste, Weizen, Roggen, Reis, Triticale und Hafer, 10 Lira für Saflor, 45 Lira für Wicke, Esparsette, Soja, Futtererbsen, 30 Lira für Raps, 60,50 Lira für Kichererbsen, 200 Lira für Kartoffeln, 8 Lira für Sesam, 34 Lira für Erdnüsse und 60 Lira für Klee.

Darüber hinaus werden in Becken, in denen das Grundwasser unzureichend ist und in denen Wasserknappheit vom Ministerium für Land- und Forstwirtschaft festgestellt wird, Landwirte, die im Produktionsjahr 2023 mit Öl-Sonnenblumenkernen säen, die an national an Orten, die bei der ÇKS registriert sind, produziert und zertifiziert wurden 135 Lira pro Dekar Verwendungsgrundlage für zertifiziertes Saatgut gezahlt werden.

Mit der Entscheidung wurde auch die Liste der zu fördernden Werke nach Becken im Rahmen des Produktions- und Fördermodells der türkischen Agrarbecken geändert.

Dementsprechend Aksaray-Guzelyurt, Hatay-Kumlu, Hatay-Reyhanlı, Mardin-Artuklu, Mardin-Derik, Mardin-Kızıltepe, Nevşehir-Acıgöl, Nevşehir-Derinkuyu, Niğde-Bor, Niğde-Çiftlik, Niğde-center und Şanlıurfa-Viranşehir Tournesol wurde in die Liste der zu fördernden Arbeiten in den Becken aufgenommen.

Der Beschluss trat mit Wirkung zum 1. Januar 2022 in Kraft.

Neuanfang

Check Also

TÜİK teilte mit: Außenhandelsbedingungen im zweiten Quartal gestiegen

Das türkische Statistikinstitut (TUIK) hat die Außenhandelsindizes für Juni bekannt gegeben. Die Außenhandelskonditionen stiegen im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12,8 Punkte und erreichten 89,3. Im zweiten Quartal 2023 lag er bei 88,1, ein Plus von 12,4 Punkten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert