Werbung
Werbung

Minister Varank erläuterte der Industrie die Kosten einer Gehirnerschütterung

Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank, der in Adıyaman eine Untersuchung der beschädigten Industrieanlagen im Erdbebengebiet durchführte, besuchte die durch das Erdbeben beschädigten Fabriken im Bezirk Gölbaşı. Es zeigte sich, dass eine Weberei durch die Intensität der Erschütterungen zerstört und die darin enthaltenen Maschinen und Geräte unbrauchbar wurden. In einer anderen Weberei, die Hüte, Baskenmützen und Handschuhe herstellte, wurde die Produktion Wochen später wieder aufgenommen. An die erste Gruppe von Erdbebenopfern: „Wir sind hier. Es sei darauf hingewiesen, dass sie mit der Herstellung von Hüten mit dem Aufdruck „We love Gölbaşı“ begannen. Varank, der nach den Bezirken Gölbaşı und Besni in das Provinzzentrum gezogen war, leitete das Beratungstreffen mit Industriellen der OIZ von Adıyaman. Der Gouverneur von Kayseri, Gökmen Çiçek, der der koordinierende Gouverneur des Treffens war, bei dem auch der Notfallaktionsplan mit Schwerpunkt auf regionaler Entwicklung diskutiert wurde, der stellvertretende Gouverneur von Adıyaman Muhammed Tugay, der stellvertretende Minister für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel, Hasan Suver , der stellvertretende Minister für Industrie und Technologie Hasan Büyükdede und der Leiter der Gemeinde Adıyaman, Suleyman Kilinc.

„Wir lassen dich nie allein“

Nachdem Minister Varank sich die Probleme der Industriellen angehört hatte, sprach er über die zum Zeitpunkt der Analyse unternommenen Schritte und die geplanten Vorschriften. Varank erklärte, dass sie ihr Bestes tun werden, um die Wunden des Erdbebens zu heilen, und sagte: „Wir sind sowieso für immer mit all unseren Freunden in der Gegend. Wir werden dich niemals allein lassen. Wir werden dich niemals allein lassen. niemals allein. Wie bei früheren Katastrophen, die wir in unserem Land erlebt haben, werden wir wieder neue loyale Siedlungen mit ihren Gebäuden, Arbeitsplätzen, Infrastruktur und Aufbauten errichten.“ Um die aktuelle Situation und die Anforderungen der Industrie in der Erdbebenregion aufzuzeigen, haben wir Schadensuntersuchungen in OIZs, Industriestandorten oder Fabriken, die Einzelproduktionen durchführen, durchgeführt. Es gibt Teilschäden in den Infrastrukturen von 7 der 34 ZIOs in der Region Reparaturen und Modifikationen in diesen Bereichen Wir haben schnell angefangen Es gibt fast 5.600 Installationen mit beschädigten schweren und mittleren Geräten, die in ZIOs und Industriestandorten zerstört wurden. In unseren verbleibenden 33.000 Einrichtungen haben die meisten Produktionen mit geringer Kapazität und Teilproduktionen begonnen und werden fortgesetzt. Infrastruktur, Gebäude, Maschinen und ungefähre Kosten für Bestandsschäden Wir schätzen, dass es 170 Milliarden Lira sein werden“, sagte er.

„Der Schaden für Adıyaman beläuft sich auf mehr als 7 Milliarden Lira“

Varank hob hervor, dass es in Adıyaman zerstörte Einrichtungen mit schwerem oder mittlerem Schaden gibt: „In den 4 aktiven OIZs gibt es 54 zerstörte, mäßig oder teilweise beschädigte Gebäude und 98 weniger beschädigte Einrichtungen. 171 Fabriken überstanden diese Katastrophe ohne Schaden. Auch aktiv. Es gibt zerstörte und beschädigte Gebäude in 6 Industriezonen. Wir rechnen mit Industrieschäden in Adıyaman sowie Produktionsanlagen außerhalb der OIZ und der Industriezone von mehr als 7 Milliarden Lira. Wir werden auch unsere Mängel in Industrie und Produktion für Adıyaman ausgleichen. Wir werden jede beschädigte Fabrik, jedes Unternehmen reparieren. Zunächst einmal haben wir Darlehensschulden von OIZ und Industriezonen an unser Ministerium für ein Jahr gestundet. Wir werden entsprechende Flächen im Katastrophengebiet als Gewerbe deklarieren. Wir werden in diesen Flächen dringend neue Gewerbearbeitsplätze bauen. Wir werden in diesen Gebieten dringend neue Gewerbearbeitsplätze bauen sowie für den Wiederaufbau beschädigter Gewerbearbeitsplätze auf Basis der Grundtauglichkeit. Wir werden es bereitstellen“, sagte er.

„Wir profitieren von der 6. Regionsförderung“

Um neue Investitionen in der Region zu fördern, sagte Varank, dass sie durch die Erdbeben stark zerstörte Stadtteile in das „Centres of Attraction Program“ aufnehmen werden, und sagte: „So werden wir sicherstellen, dass alle Investitionen getätigt werden von unseren wichtigsten Incentives profitiert haben, den Incentives der 6. Region. Darüber hinaus den dringenden Bedarf unserer KMU decken. „Wir haben das KOSGEB Emergency Supplementary Loan Scheme eingeführt. Wir werden unseren KMU eine zinslose Darlehensbasis von bis zu 1,5 Millionen TL zur Verfügung stellen, abhängig von der Größe des Unternehmens und dem erlittenen Schaden“, sagte er.

Neuanfang

Check Also

Der Markt für Elektrofahrzeuge wuchs um 600 Prozent

In den ersten 7 Monaten dieses Jahres wurden 668.000 828 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge verkauft. Dies ist der am schnellsten wachsende Markt für Elektrofahrzeuge. Während im Zeitraum Januar bis Juli 2022 2.000.532 Elektrofahrzeuge verkauft wurden, stieg diese Zahl im gleichen Zeitraum des Jahres 2023 unter dem Einfluss von Togg um 600 % auf 17.307. Auch chinesische Elektrofahrzeugmarken kommen massenhaft in die Türkei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert