Werbung
Werbung

Minister Kirişci: Die Beschränkung des Tierverkehrs wurde aufgehoben

Minister Kirişci beschreibt die Arbeit gegen das Virus

„Gegen die Sat-2-Version wurde eine Aktion gestartet. Insgesamt wurden 14,5 Millionen Dosen produziert, davon 13 Millionen aufs Feld geschickt. Knapp 8 Millionen Rinder wurden geimpft Einfuhr von Tieren. Wir haben ihre Bewegungen verboten.

genannt.

Kirişci betonte, dass die Mobilitätsbeschränkung für geimpfte Tiere am Tiermobilitätspunkt während des Treffens des Nationalen Zentrums für Seuchenkontrolle aufgehoben wurde, und sagte: „Unser nationales Tiermobilitätszentrum hat im Rahmen seines heutigen Treffens drei wertvolle Entscheidungen getroffen. Die erste davon ist, ob es Tierbewegungen an den Enden der Provinzen geben wird, sowohl bei Rindern als auch bei Schafen. Bei dieser Tierbewegung werden wir nicht hinterfragen, ob zufällig geimpft wurde. Zweitens und wichtig, wenn es sich um ein Rind handelt, werden wir fragen, ob das Tier geimpft war, als es die Provinz verließ, und wenn es geimpft war, werden wir fragen, ob 21 Tage vergangen sind. Wenn 21 Tage vergangen sind, jetzt mit dieser Impfung. Dies bedeutet, dass die entsprechende Aktivität ausgeführt wurde. Beim Transport des dritten kleinen Bestandes aus der Provinz werden wir die Verbringung dieser Tiere ohne Rückfrage zugelassen haben. Lass uns bald gesund werden. Weil wir in einer solchen Geographie leben, dass es nicht einfach ist, mit diesen medizinischen Krankheiten zu kämpfen, die durch den Wind übertragen werden können. Wir sind kein europäisches Land. Wir haben Nachbarn, diese medizinischen Probleme sind bekannt, weil sie nicht die Sorgfalt zeigen, die wir zeigen. Lass uns auf Wiedersehen sagen. Tierbewegungen haben diese Möglichkeiten für diejenigen geschaffen, die Tiere von einem Ort zum anderen transportieren möchten.

Die von Kirişci angekündigten und vom National Center for Disease Control getroffenen Entscheidungen werden ab dem 28. April umgesetzt.

Neuanfang

Check Also

45 Prozent Rückgang der Immobilienverkäufe an Ausländer

Die Wohnungsverkäufe an Ausländer gingen im Zeitraum Januar-Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45,5 Prozent zurück und erreichten 19.275.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert