Keller- und Mezzanine-Warnung für Eigenheimkäufer

Wie wichtig es ist, starke und treue Gebäude zu bauen, wurde mit dem verheerenden Zusammenstoß erneut deutlich. Mesut Altın, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Industriellen- und Geschäftsverbandes von Diyarbakır, der die Bürger vor dem Kauf der neuen Residenz warnte, wies auf die Notwendigkeit hin, die Genehmigungsdokumente für die Nutzung in den Gemeinden zu erhalten, denen die Residenz angehört .

Altın betonte, dass illegale Stockwerke sogar in Gebäuden gebaut werden können, in denen Dokumente zur Baubenutzungsgenehmigung eingeholt werden, und dass die Bürger auf dieses Problem achten sollten, Altın

„Leider können illegale Böden in Gebäude eingebaut werden. Dadurch wird die Statik des Gebäudes zusätzlich belastet. Da das Tragsystem hier zwangsgeführt wird, verschleißen die Säulen bei einem möglichen Stoß oder mit der Zeit. Die Bürger sollten diesem Thema besondere Aufmerksamkeit schenken. Daher sollte man beim Kauf einer Wohnung die Anzahl der Stockwerke berücksichtigen, die auf dem Fundament des Gebäudes gebaut wurden.

„Das Verkehrssystem soll im Neubau stärker werden“

Altın erklärte, dass nach dem verheerenden Erdbeben anstelle der beschädigten oder zerstörten Gebäude Bodenuntersuchungen in den zu bauenden Häusern durchgeführt werden sollten, sagte Altın: „Schwer beschädigte, mäßig beschädigte oder zerstörte Gebäude müssen auf jeden Fall zuerst am Boden vermessen werden. Parallel zur Feldstudie ist auch zu prüfen, ob die Störungsgrenze in der Nähe des zu errichtenden Bauwerks passiert oder nicht. Diese beiden Faktoren sind sehr wertvoll für neue Häuser, die auf dem Gelände der oben genannten Gebäude gebaut werden sollen. Abgesehen davon zeigte sich, dass das Stützsystem der vorherigen Struktur die Struktur in der Schüttelzone nicht anhob. Dadurch kann die Verstärkung des Tragsystems des Neubaus massiver ausgeführt und ausgeführt werden. »

„Konstruktionen mit Zwischengeschossen können durch Erschütterungen schwer beschädigt oder zerstört werden“

Altın erklärte, dass Mezzanine-Wohnungen und Gebäude ohne Keller nicht genehmigt werden sollten, sagte Altın: „Strukturen mit Mezzanine und Gebäude ohne Keller sind eine Situation, die wir nicht gutheißen, die wir nicht in Projekten umsetzen wollen und die wir getan haben. in den vergangenen Jahren nicht sehr real finden. Bei Wohnprojekten mit Zwischengeschoss variiert die Höhe von 2 Stockwerken zwischen 3 und 6 Metern. In den Werkstätten beträgt die Höhe eines Stockwerks jedoch 2 Meter und die Höhe des Erdgeschosses 4 Meter. Mit anderen Worten, die Last führt dazu, dass die Säulen, die in der Mitte 2 Meter hoch sind, brechen und die Balken während des Rüttelns gezwungen werden. Aufgrund von Mezzanine-Gebäuden führt dies zu einer instabilen Bewegung im Stützsystem. Daher wird die Struktur bei einer möglichen Erschütterung schwer beschädigt oder zusammengebrochen“, sagte er.

Abschließend wies Altın darauf hin, dass Häuser, die in Erdbebengebieten gebaut werden sollen, höchstens 3-4 Stockwerke haben sollten und sagte:

„Wenn Wohnungen in Erdbebengebieten gebaut werden sollen, sollten sie maximal 3 oder 4 Stockwerke haben. Wenn die Wohnungen außerhalb der Erdbebenzone mit einem geeigneten Hochhaus-Statiktragsystem gelöst werden, je nachdem, ob der Boden felsig ist oder nicht, ist dies kein Problem.

Neuanfang

Check Also

Der Wettbewerbsrat verhängte gegen vier Unternehmen eine Geldstrafe von 628 Millionen Lira

Der Wettbewerbsrat verhängte eine Verwaltungsstrafe von insgesamt 628 Millionen 395 Tausend 515,31 Lira gegen vier Unternehmen, die im Bereich Elektronik und Haushaltsgeräte tätig sind, mit der Begründung, dass sie gegen das Gesetz zum Schutz des Wettbewerbs verstoßen hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert