Interview mit dem türkischen Automobilministerium in den Vereinigten Staaten: Ziel ist es, den Export weiter zu steigern

Das Programm „USA Atlanta Automotive Sectoral Trade Delegation“ der Uludag Automotive Industry Exporters Association (OIB) wurde organisiert.

Laut OIB-Pressemitteilung nahmen 10 türkische Automobilunternehmen an dem Programm teil, das mit Unterstützung des Handelsministeriums organisiert wurde.

Die Delegation, der auch Mümin Karacakayalılar, Generalsekretär der Uludağ Exporters Association (UIB), und Müfit Karademirler, OİB Executive Committee Member angehörten, besuchte die Unternehmen in Atlanta.

Türkische Autohersteller hielten während des Programms bilaterale Geschäftstreffen mit US-Importeuren und -Großhändlern in und um Atlanta ab.

Der Vorsitzende des OIB-Exekutivrats, Baran Celik, dessen Ansichten in der Erklärung enthalten sind, sagte, er habe ein vorteilhaftes Programm für Mitglieder unterzeichnet,

„Unsere Automobilexporte in die Vereinigten Staaten betragen fast 1,5 Milliarden US-Dollar, unsere Exporte an die Zulieferindustrie 900 Millionen US-Dollar, unsere Nutzfahrzeugexporte 900 Millionen US-Dollar, mehr als 400 Millionen US-Dollar und unsere Pkw-Exporte mehr als 100 Millionen US-Dollar Steigerung der Exporte in die Vereinigten Staaten, unseren siebtgrößten Exportmarkt, im Jahr 2022. In dieser Hinsicht war das Delegationsprogramm sehr produktiv.

benutzte seine Worte.

Neuanfang

Check Also

Der Wettbewerbsrat verhängte gegen vier Unternehmen eine Geldstrafe von 628 Millionen Lira

Der Wettbewerbsrat verhängte eine Verwaltungsstrafe von insgesamt 628 Millionen 395 Tausend 515,31 Lira gegen vier Unternehmen, die im Bereich Elektronik und Haushaltsgeräte tätig sind, mit der Begründung, dass sie gegen das Gesetz zum Schutz des Wettbewerbs verstoßen hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert