Gruselige Variante des Coronavirus: Es gibt 113 verschiedene Mutationen

Die mutierte Delta-Variante wurde bei einem Patienten in Jakarta, Indonesien, entdeckt. Die neue Variante weist 113 verschiedene Mutationen auf, von denen 37 das Spike-Protein betreffen, den Teil, den das Virus verwendet, um sich an den Menschen zu binden. Der neue Stamm wurde als „mehr Variante“ bezeichnet, wobei die Omicron-Variante im Vergleich etwa 50 Mutationen aufwies. Es wird angenommen, dass es sich um eine Episode einer chronischen Infektion handelte, bevor es Anfang Juli an eine globale Covid-Datenbank übermittelt wurde.

Dies geschieht bei Menschen, deren Gesundheit in erster Linie gefährdet ist.

Laut TRT Haber; Chronische Infektionen treten in der Regel bei Menschen auf, deren Gesundheit gefährdet ist, beispielsweise bei Menschen mit chronischen Krankheiten oder bei Menschen, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen. Obwohl die Gefahr eines neuen Ausbruchs möglich ist, gibt es laut Ärzten keinen Grund zur Panik und die Wahrscheinlichkeit, dass es zu neuen Lockdowns kommt, ist sehr gering. Professor Lawrence Young, Virologe an der University of Warwick, sagte, es sei unklar, ob der neue Stamm andere Menschen infizieren könne, da erwartet werde, dass er bereits im Umlauf befindliche Varianten wie die Omicron-Varianten überwinden könne.

Neuanfang

Check Also

Im Auto zurückgelassenes 3 Monate altes Baby stirbt an Hitze

Ein drei Monate altes Baby, das während einer unerbittlichen Hitzewelle in Houston, USA, wo die Temperaturen in die Höhe schossen, im Auto zurückgelassen wurde, ist gestorben. Nach Angaben des US-amerikanischen National Safety Council ist dies der 16. gemeldete Fall, dass in diesem Jahr ein Kind in einem überhitzten Fahrzeug starb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert