Werbung
Werbung

Fast 72 Millionen Passagiere wurden in 14 Jahren mit YHTs in der Türkei befördert.

In der schriftlichen Erklärung des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur wurde daran erinnert, dass die erste Hochgeschwindigkeitsstrecke am 13. März 2009 vom damaligen Premierminister, Präsident Recep Tayyip Erdoğan, in Betrieb genommen wurde.

Unter Hinweis darauf, dass YHT-Flüge vor 14 Jahren in der Türkei an der Grenze zwischen Ankara und Eskişehir eingeführt wurden, heißt es in der Pressemitteilung: „Unser Land ist damit zum 8. YHT-Betreiber der Welt und zum 6. in Europa geworden. Die Linie Ankara-Konya wurde 2011 in Betrieb genommen, die Linien Konya-Istanbul und Ankara-Istanbul wurden 2014 in Betrieb genommen. Die Länge der YHT-Linie stieg auf 1.241 Kilometer. Mit der Inbetriebnahme der 219 Kilometer langen Hochgeschwindigkeitsbahngrenze Konya-Karaman im Jahr 2022 wurde die kombinierte YHT+Bus-, YHT+konventionelle Bahndirektverbindung zu 8 Städten und 33% der Bevölkerung des Landes realisiert. Neben dem Transport genießen 47 % der Bevölkerung des Landes YHT-Dienste.

Es wurde darauf hingewiesen, dass sich die Fahrzeit zum Zentrum von Ankara-Eskişehir von 4 Stunden auf 1 Stunde 30 Minuten, die Fahrzeit zum Zentrum von Ankara-Istanbul von 8 Stunden auf 4,5 Stunden mit YHTs und die Fahrzeit im Zentrum von Ankara verringert hat -Konya um 1 Stunde 45 Minuten und mitten in Konya-Istanbul um 4 Stunden. Es wurde aufgezeichnet, dass er um 5 Uhr herunterkam. 19 Millionen 833.000 an der YHT-Grenze Ankara-Eskişehir, 18 Millionen 272.000 an der Linie Ankara-Konya, 23 Millionen 783.000 an der Grenze Ankara-Istanbul, 8 Millionen 297.000 an der Linie Konya-Istanbul, 847.000 an der Grenze Ankara-Karaman, Istanbul von 71 Millionen reisten 742.000 Passagiere, 568.000 an der Karaman-Grenze und 145.000 auf der Strecke Eskişehir-Istanbul.

Es wurde daran erinnert, dass der Hochgeschwindigkeits-Expresszugverkehr auf der Strecke Ankara-Istanbul mit dem Prestige am 10. Juli 2021 begann und der Expresszug nur in Eskişehir und Istanbul-Pendik hielt.

In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass insgesamt 56 tägliche Fahrten zwischen Ankara-Istanbul, Ankara-Konya, Ankara-Eskişehir und Istanbul-Konya, Eskişehir-Istanbul, Istanbul-Karaman, Ankara-Karaman, unternommen wurden Folgendes wurde notiert:

„Während YHTs die Reisezeit nach Kütahya, Tavşanlı, Afyonkarahisar, Denizli, Karaman, Antalya und Alanya mit kombiniertem Verkehr, bei dem YHT und konventioneller Zug sowie YHT und Busse zusammen geplant sind, erheblich verkürzen, reduzieren YHTs neben den Städten, die sie direkt erreichen, die Reisezeit erheblich in unsere Stadt mehr als den Komfort modernster Bahntechnik. Wir arbeiten daran, die Türkei mit Hochgeschwindigkeitsbahngrenzen zu verbinden. Die Hochgeschwindigkeitsbahnarbeiten werden inmitten von Ankara-İzmir fortgesetzt. Mit dem Abschluss des Projekts Die Entfernung zwischen den beiden Städten beträgt 624 Kilometer und die Fahrzeit verkürzt sich auf 3 Stunden und 30 Minuten.Die Gaziantep-Eisenbahn soll bis Ende 2024 fertiggestellt sein Zug aus Istanbul und Edirne wird Gaziantep ohne Unterbrechung erreichen können. Die Linie Ankara-Sivas wird es ebenfalls sein Inbetriebnahme in den nächsten Tagen.

Neuanfang

Check Also

Der Markt für Elektrofahrzeuge wuchs um 600 Prozent

In den ersten 7 Monaten dieses Jahres wurden 668.000 828 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge verkauft. Dies ist der am schnellsten wachsende Markt für Elektrofahrzeuge. Während im Zeitraum Januar bis Juli 2022 2.000.532 Elektrofahrzeuge verkauft wurden, stieg diese Zahl im gleichen Zeitraum des Jahres 2023 unter dem Einfluss von Togg um 600 % auf 17.307. Auch chinesische Elektrofahrzeugmarken kommen massenhaft in die Türkei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert