Erklärung von Minister Bayraktar: Israelisches Gas kann von der Türkei nach Europa transportiert werden

Minister Bayraktar, der an der Sendung auf dem A-Haber-Kanal teilnahm, machte wertvolle Aussagen.

Der Minister für Energie und natürliche Ressourcen, Alparslan Bayraktar, sagte: „Inzwischen gibt es weltweit und in der Türkei erneuerbare Energien. Weltweit liegen wir auf Platz 12 und in Europa auf Platz 5. Wir haben in den Vereinigten Arabischen Emiraten verschiedene Abkommen unterzeichnet. 29,7 Milliarden des 50,7-Milliarden-Dollar-Deals sind für Energieprojekte bestimmt.

Die Höhepunkte der Rede von Minister Bayraktar sind folgende:

In 21 Jahren wurden im Energiebereich revolutionäre Maßnahmen ergriffen. Wenn wir diesen Zeitraum in zwei Teile unterteilen, haben wir effektiv die Seite der Machtreformen hin zu Marktreformen gewechselt. Hier haben wir 100 Milliarden US-Dollar an Strominvestitionen in der Türkei angezogen. Nach 2016 war es von der nationalen Macht- und Bergbaupolitik geprägt.

Dabei steht neben der Versorgungssicherheit auch die Platzierung im Vordergrund. Wir haben versprochen, für dieses Dokument unsere eigene Technologie zu verwenden. Mittlerweile gibt es weltweit und in der Türkei erneuerbare Energien. Weltweit liegen wir auf Platz 12 und in Europa auf Platz 5. Wir haben in den Vereinigten Arabischen Emiraten verschiedene Abkommen unterzeichnet. 29,7 Milliarden der 50,7 Milliarden im Vertrag sind Energieprojekte.

Für Erdgas gibt es einen Zuschuss von 50 Prozent

Als Energieminister wollen wir niemals, dass so etwas passiert. Meine Hauptaufgabe besteht darin, die Versorgung unserer türkischen Bürger mit qualitativ hochwertigem und günstigem Strom sicherzustellen. Eine Arbeit billiger zu machen bedeutet, das System reichhaltiger zu machen. Daher müssen wir im Rahmen der VAE und anderer Projekte die Menge an Strom und Erdgas erhöhen. Wenn wir das Angebot erhöhen, können wir die Preise senken. Die globalen Öl- und Erdgaspreise liegen außerhalb unserer Kontrolle. Die Stromimporte beliefen sich auf 96,5 Milliarden US-Dollar. Wenn wir Energie im Überfluss bereitstellen können, stellen wir sie durch Subventionierung bereit. Für Erdgas gibt es einen Zuschuss von 50 Prozent. Erdgas wurde kostenlos zur Verfügung gestellt. Es gibt steuerliche Regelungen zu den Kraftstoffpreisen. Daher versucht HMB, das durch die Erdbeben vom 6. Februar im Land verursachte Haushaltsdefizit auf verschiedene Weise zu decken. Ich war etwa einen Monat in Hatay. Mit großem Stolz sahen wir, wie unsere Leute Verstärkung in die Region brachten. Ich schätze, es gibt niemanden in der Türkei, der nicht von dem Erdbeben betroffen wäre.

Der Atatürk-Staudamm wird in der Lage sein, 8.000 Stunden Strom zu produzieren, was wir im Verhältnis zur Wasserquelle Grundlast nennen. Intermittierende Sonnenenergie. Bei der Windkraft können Sie je nach Kapazität in verschiedenen Regionen produzieren. 5.000 Megawatt bedeuten 60.000 Megawatt für 10 Jahre. Wenn wir die Kraftwerke in Betrieb nehmen, wird es so sein, als hätten wir sechs neue Atatürk-Staudämme gebaut.

„Wir haben ein Abkommen mit Saudi-Arabien unterzeichnet“

Wir haben versucht, in Sachen Energie sehr konkret zu sein. Vor dem Besuch unseres Präsidenten begrüßten wir sie in gemeinsamen Teams. Das 29-Milliarden-Dollar-Projekt wurde untersucht. Das sind die Projekte, die wir im ersten Schritt schnell umsetzen wollen. Das Interesse an der Türkei ist groß. Außerdem haben wir ein Energieabkommen mit Saudi-Arabien unterzeichnet. Das Interesse an Investitionen in erneuerbare Energien ist groß. Wir wollen mit Saudi-Arabien zusammenarbeiten. Wir wollen eine Umweltkooperation im Bereich Strom und Erdgas entwickeln.

„Israelisches Gas kann von Türkiye nach Europa transportiert werden“

Was wir von Anfang an getan haben, ist die Garantie dafür, was wir tun werden. Das TANAP- und TAP-Projekt zum Zugang kaspischer Ressourcen zur EU über die Türkei ist ein sehr wertvolles Projekt. Das Projekt ist schwieriger als der Transfer der Ressourcen des östlichen Mittelmeerraums von der Türkei nach Europa. Sie sprechen von einer 3.500 Kilometer langen Pipeline. Es ist möglich, dass israelisches Gas nach seiner Ankunft in der Türkei nach Europa transportiert wird. Die Wirtschaft muss einbezogen werden. Wenn dieses Projekt die regionale Versorgungssicherheit zum Ziel hat, ist dies auch sinnvoll. In der Türkei ankommendes Gas wird zur Versorgungssicherheit beitragen. Wenn Machtkooperationen auch zur Lösung regionaler Konflikte beitragen, wäre das etwas, was wir wollen. Ich möchte sagen, dass wir in diesem Sinne bereit sind.

Wenn wir Gabar vollständig in Betrieb nehmen, werden wir auf 200.000 Barrel erhöhen.

Wir haben mit eigenen Mitteln in Gabar am Schwarzen Meer Ergebnisse bei der Öl- und Erdgasexploration erzielt. Wir brauchen eine Million Barrel Öl pro Tag. Wenn wir Gabar vollständig in Betrieb nehmen, werden wir die Kapazität auf 200.000 Barrel erhöhen. Wir importieren fast das gesamte Erdgas aus dem Ausland. Erdgas ist eine wichtige Energiequelle für die türkische Wirtschaft. Wir sind ein Land, in dem die Nachfrage nach Erdgas steigt. Die Entdeckung in Sakarya und im Schwarzen Meer ist wertvoll, um dieses Erdgas aus eigenen Ressourcen fördern zu können. Bis 2025–2026 wollen wir die zweite Phase erreichen und eine Jahresproduktion von 15 bis 20 Milliarden Kubikmetern erreichen. Eine unserer Prioritäten ist die Erforschung der Ressourcen unseres Landes. TPAO produziert 100.000 Barrel Öl im Ausland. Deshalb sind wir nicht nur in der Türkei, sondern auch im Ausland weiterhin aktiver.

Neuanfang

Check Also

Erklärung von Minister Şimşek: Wir streben danach, die Inflation auf einstellige Werte zu senken

Finanz- und Finanzminister Mehmet Şimşek sagte in einer Erklärung, dass Anstrengungen unternommen würden, um die Inflation auf einen einstelligen Bereich zu senken. Minister Şimşek sagte: „Wir streben im Rahmen der Geldpolitik danach, die Inflation auf einstellige Werte zu senken.“ sagte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert