Die nationale Autoproduktion stieg in 2 Monaten

0 130
Werbung

Der Verband der Automobilindustrie (OSD) hat Produktions- und Exportzahlen sowie Marktdaten für den Zeitraum Januar bis Februar 2023 bekannt gegeben. Infolgedessen stieg die Gesamtproduktion von Automobilen in den ersten beiden Monaten des Jahres im Vergleich zum gleichen Zeitraum um 14 % im Vorjahr und erreichte 223.000.796 Einheiten. Die Automobilproduktion hingegen stieg um 23 % auf 134.474 Einheiten. Mit der Produktion von Traktoren belief sich die Gesamtproduktion auf 233.731 Einheiten.

48 % ZUSTIEG BEI DER HERSTELLUNG VON SCHWERLASTFAHRZEUGEN

In den ersten beiden Monaten des Jahres stieg die Produktion von Nutzfahrzeugen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 %. In diesem Zeitraum stieg die Produktion des Clusters für schwere Nutzfahrzeuge um 48 %, während die Produktion des Clusters für leichte Nutzfahrzeuge um 1 % zurückging. Die Kapazitätsauslastung der Automobilindustrie lag in diesem Zeitraum bei 68 %. Bezogen auf das Fahrzeugcluster betrug die Auslastung 68 % für Light Vehicles (Pkw + leichte Nutzfahrzeuge), 83 % für Lkw-Cluster, 34 % für Bus-Midibus-Cluster und 78 % für Zugmaschinen.

EXPORTE IN DEN ERSTEN 2 MONATEN DES JAHRES 5,5 MILLIARDEN $

In den ersten beiden Monaten des Jahres stiegen die Automobilexporte um 8 % auf Stückbasis im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres und beliefen sich auf 158.145 Einheiten. In diesem Zeitraum stiegen die Pkw-Exporte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14 %, während die Nutzfahrzeug-Exporte auf ähnlichem Niveau lagen. Die Traktorenexporte hingegen stiegen im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2022 um 9 % und beliefen sich auf 3.416 Einheiten. Nach Angaben der Versammlung der türkischen Exporteure standen die Gesamtexporte der Automobilindustrie mit einem Anteil von 12,2 % in den ersten beiden Monaten des Jahres 2023 an erster Stelle unter den Exporten der Branche. Nach Angaben des Uludag Exporters‘ Association (UIB), total Die Automobilexporte stiegen in den ersten beiden Monaten im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2022 um 13 % und erreichten 5,5 Milliarden Dollar. In Euro ausgedrückt stieg er um 19 % auf 5,1 Milliarden Euro. In diesem Zeitraum stiegen die Exporte der Kernindustrie in Dollar um 15 % und die Exporte der Zulieferindustrie um 10 %.

51 % DER GEWERBLICHEN VERKAUFTEN WERDEN NATIONAL HERGESTELLT

In den ersten beiden Monaten des Q2023 stieg der Gesamtmarkt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 51 % auf 138.000.405 Einheiten. Der Automobilmarkt legte in diesem Zeitraum ebenfalls um 44 % zu und erreichte 96.195 Einheiten. Hinsichtlich des Nutzfahrzeugmarktes wurde in den ersten beiden Monaten des Jahres ein Wachstum von 68 % im Gesamtmarkt für Nutzfahrzeuge, 60 % im Markt für schwere Nutzfahrzeuge und 70 % im Markt für leichte Nutzfahrzeuge erzielt gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Zeitraum Januar-Februar 2023 betrug der Anteil inländischer Fahrzeuge am Pkw-Absatz 36 % und der Anteil inländischer Fahrzeuge am Markt für leichte Nutzfahrzeuge 51 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Neuanfang