Die Hilfe von Ali Ülker für die Erdbebenregion geht weiter: Sie haben Tausende Kisten mit Lebensmitteln an Bedürftige geliefert

0 75
Werbung
Seit dem Erdbeben in Kahramanmaraş arbeiten alle Elemente des Staates und der Nation weiterhin mit großem Engagement, während Deniz Feneri zusammen mit vielen Nichtregierungsorganisationen die Hilfe von Bürgern und Wohltätigkeitsorganisationen für Bedürftige geleistet hat und weiterhin leistet. . Es gab einen Prozess, in dem der Staat alle seine Ressourcen mobilisierte, Nichtregierungsorganisationen und die Wirtschaft zusammenkamen und Institutionen und Staaten aus verschiedenen Teilen der Welt zu Hilfe eilten. Mehmet Ceng, der Generalchef des Leuchtturms, machte auf die Bedeutung der Hilfe nach der großen Katastrophe aufmerksam, nicht nur um die Menschenwürde zu wahren, sondern auch um das Leben so schnell wie möglich wieder normal zu machen. .

ICH

z

, „

Bis heute haben viele internationale Institutionen, staatliche Institutionen, Nichtregierungsorganisationen und private Abteilungen eine äußerst wertvolle Zusammenarbeit gezeigt. Gemeinsam haben wir immer die grundlegendsten menschlichen Bedürfnisse unserer Millionen von Bürgern erfüllt. Wir haben versucht, den Schmerz der Menschen zu lindern und sie mit der gegebenen Hilfe zum Lächeln zu bringen. Jüngstes Beispiel, die Familie Ülker, hat Frauen und Kinder begeistert und unserem Verein 10.000 spezielle Urlaubspakete gespendet, bestehend aus Lebensmitteln, festlicher Kleidung und vor allem Büchern und Spielsachen, die die Kinder glücklich machen.

Yıldız Holding Vorstandsmitglied Ali Ülker und Vorstandsmitglied Murat Ülker spendeten jahrelang Taschengeld für Waisenkinder für 12 Monate als Grundlage für viele andere Nichtregierungsorganisationen.

Bis heute wurden über unseren Verein tausende Lebensmittelpakete an Bedürftige geliefert. Anlässlich des Feiertags verteilen wir dieses Mal in deren Namen tausende speziell für die Feiertage zusammengestellte Pakete an bedürftige Familien, die in Zeltstädten und Containerstädten im Erdbebengebiet leben. Anlässlich der Feierlichkeiten sagte Chief Cengiz, der die Geschäftswelt erneut aufforderte, die Bedürfnisse der Erdbebenopfer zu befriedigen, die in den Lagern unter den unbequemen Regeln der Region leben, und sagte: Tausende unserer Bürger haben sich in den in den Regionen eingerichteten Wohngebieten niedergelassen, danke zu den geleisteten Hilfen. Aber die Not ist groß und immer. Obwohl die Wetterbedingungen teilweise korrigiert wurden, schmolzen die Bestände nach der großen Katastrophe. Ich rufe unsere Bürger und Unternehmensphilanthropen, die bis heute keine Mühen zu ihrer Unterstützung gescheut haben, auf, wieder ein Anker zu werden.

Neuanfang