Der Aufwärtstrend bei den Exporten wird sich fortsetzen

0 138
Werbung

Beim 26. Eurasian Economic Summit, organisiert von der Marmara Cluster Foundation (MGV), wurden Themen wie der russisch-ukrainische Krieg, regionale Konflikte, globale Unsicherheiten, Energiekrise, Ernährungssicherheit und Klimawandel diskutiert. Bei der Eröffnung des Hügels sagte Mustafa Gültepe, Vorsitzender der Türkischen Exporteursversammlung (TIM), dass der Türkei aus der eurasischen Region sehr wertvolle Hilfe geleistet worden sei, und betonte, dass die Unterbrechung des gegenseitigen Handels für die Rückkehr äußerst wertvoll sei zur Normalität. Gültepe sagte, ihre Zusammenarbeit werde in der kommenden Zeit weiter zunehmen.

LETZTEN MONAT SPÜREN WIR DIE AUSWIRKUNGEN DER ZERSTÖRUNG

Gültepe wies darauf hin, dass die Türkei ein äußerst wertvolles Land für globale Handels- und Lieferketten sei. Gültepe gab an, das Jahr 2022 mit einem Export von über 254 Milliarden US-Dollar abgeschlossen zu haben, und sagte, dass sie ein Exportziel von 265 Milliarden US-Dollar für 2023 hätten. „In unseren Zahlen vom März gibt es positive Signale. Wir hoffen, dass unsere Exporte weiter wachsen, indem wir unsere Wunden so schnell wie möglich verbinden.

Wir zielen darauf ab“, sagte er.

Unternehmen und Akademiker zusammen

Akkan Suver, Leiter der Marmara Cluster Foundation, sagte, dass die Hügel seit 26 Jahren berühmte Denker, Staatsmänner, Gelehrte, Geschäftsleute und Geistliche aus Asien, Europa, Afrika und manchmal den Vereinigten Staaten zusammengebracht haben. Suver stellte fest, dass „Eurasia Economic Hill eine Plattform ist, die von Einzelpersonen gebildet wird, die eine Meinung haben und einen produktiven Wert haben.“

Neuanfang