Werbung
Werbung

Auch die Inflation fällt im Februar

Das Türkische Statistische Institut (TUIK) hat die Zahlen des Verbraucherpreisindex (CPI) für Februar bekannt gegeben. Der CPI lag im Februar bei 55,18 % jährlich. Die jährliche Inflation ist 4 Monate in Folge gesunken. Die Verbraucherpreise stiegen im Februar um 3,15 % und der inländische Erzeugerpreisindex (D-PPI) um 1,56 %.

PPI NIEDRIGSTEN IN 15 MONATEN

Auf Jahresbasis sank der CPI von 57,68 % auf 55,18 %, während der D-PPI bei 76,61 % lag. Damit wurde die Jahresinflation auf dem niedrigsten Stand der letzten 12 Monate verzeichnet. Die inländischen Erzeugerpreise fielen dagegen auf den niedrigsten Stand seit 15 Monaten.

DIE GRÖSSTE ZUNAHME BEI ​​LEBENSMITTELN

Angesichts des Ansehens der großen Ausgabengruppen im CPI war der größte Anstieg im Februar gegenüber dem Vormonat mit 7,36 % bei Lebensmitteln und alkoholfreien Getränken zu verzeichnen. Der größte Rückgang war mit 1,76 % bei Bekleidung und Schuhen zu verzeichnen. Auf Jahresbasis wurde der höchste Preisanstieg in Restaurants und Hotels mit 74,34 % verzeichnet, während der geringste Anstieg bei Bekleidung und Schuhen mit 21,69 % verzeichnet wurde.

DER PREIS WIRD NICHT IN 3 PROVINZEN ERHOBEN

Andererseits berichtete TURKSTAT, dass die Feldpreise in Gaziantep, Malatya und Hatay, die sich in der Schüttelzone befinden, nicht zusammengestellt werden konnten. Die Nutzung von „Arbeitsplatz-Barcode-Scanning-Daten“ und „Data-Scraping-Verfahren“ sowie „Preisdaten aus dem Internet zusammengestellt“ in den den drei Landesverbänden angeschlossenen Bundesländern wird fortgeführt.

Der Champion der Erhöhung ist das Gemüse mit 24,56 %.

Gemüse (ohne Kartoffeln und bestimmte Knollenfrüchte) wurde im Februar mit 24,56 % zum Champion. Es folgen alkoholische Getränke mit 14,47 % und frisches Obst mit 10,47 %. Den größten Preisrückgang gab es bei Damenbekleidung mit 4,4 %. Es folgen Informationsverarbeitungsgeräte mit 2,10 % und Kinderbekleidung mit 1,92 %.

Neuanfang

Check Also

Der Markt für Elektrofahrzeuge wuchs um 600 Prozent

In den ersten 7 Monaten dieses Jahres wurden 668.000 828 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge verkauft. Dies ist der am schnellsten wachsende Markt für Elektrofahrzeuge. Während im Zeitraum Januar bis Juli 2022 2.000.532 Elektrofahrzeuge verkauft wurden, stieg diese Zahl im gleichen Zeitraum des Jahres 2023 unter dem Einfluss von Togg um 600 % auf 17.307. Auch chinesische Elektrofahrzeugmarken kommen massenhaft in die Türkei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert