Wir erreichen das Exportziel problemlos

0 79
Werbung

Mustafa Gültepe, der Leiter der türkischen Exporteursversammlung (TIM), sagte, die Erdbeben in Kahramanmaraş würden das Exportziel zum Jahresende nicht ändern. Gültepe wies darauf hin, dass die Exporte im Februar zum ersten Mal in den letzten 2,5 Jahren aufgrund von Erdbeben in Kahramanmaraş zurückgegangen seien, und sagte, der Rückgang betrage 6,4 % auf Jahresbasis. Mustafa Gültepe sagte, die Türkei habe eine Katastrophe erlebt, die es auf der Welt noch nicht gegeben habe, und selbst diese Zahl sei im Vergleich zum Ausmaß der Katastrophe richtig.

Mustafa Gültepe, Vorsitzender der Türkischen Exporteursversammlung (TIM).

23,6 MILLIARDEN UMSATZ

TİM-Chef Gültepe wies darauf hin, dass die bisher höchste Anzahl monatlicher Exporte im März erzielt und 23,6 Milliarden US-Dollar an Auslandsverkäufen erzielt wurden, und sagte: „Wir haben im ersten Quartal Exporte von fast 61,6 Milliarden US-Dollar erzielt. Betrachtet man die ersten drei Monate, ergab sich ein durchschnittliches Plus von 2,3 Prozent. Ich denke, diese Erhöhungen werden in der nächsten Periode nach Juni weiter zunehmen. »

DIE SIGNALE SIND POSITIV

Gültepe betonte, dass das Erdbeben das Exportziel zum Jahresende nicht ändern werde und die Signale in diese Richtung weisen, sagte Gültepe: „Wir glauben, dass die Exporte in der zweiten Periode in den nächsten 6 Monaten stärker steigen werden, und wir werden es tun Ende des Jahres mehr als 265 Milliarden Dollar exportieren können. In diesem Zusammenhang zeigen die heutigen Daten es, hoffentlich fangen wir es“, sagte er.

WIR SEHEN DIGITALE DOPPELTE ERHÖHUNG

Gültepe wies darauf hin, dass der Exporteur in den letzten 4-5 Monaten in Bezug auf den Wettbewerb etwas glanzlos war, und sagte, dass die Stabilität inmitten von Wechselkursen und Inflation besonders arbeitsintensive Segmente beeinträchtige. Gültepe gibt an, dass es insgesamt 27 Filialen gibt: „In der Vergangenheit sind auch die Exporte von 27 Filialen gestiegen, in diesem Zeitraum ist die Hälfte der 27 Filialen positiv und die andere Hälfte negativ. Insbesondere unsere Segmente Automobil, Elektroelektronik, Cerealien, Klimaanlagen und Maschinen sind die Segmente, die in der letzten Periode am stärksten gewachsen sind. Ihre treibende Kraft trägt unsere negativen Teile ohne jeden Fehler. Wir glauben, dass wir, wenn wir die Beziehung zwischen dem Wechselkurs und der Inflation herstellen, wenn sich alle Branchen vom Real zum Plus bewegen, sehr bequem zweistellige Steigerungen sehen werden.

Die Kapazität wird im April auf 80 % erhöht

Mustafa Gültepe, der auch ein Update zu seiner Arbeit im Erdbebengebiet gab, sagte: „Wir sind gerade dabei, die 1.200-Container-Stadt fertigzustellen, ich hoffe, wir werden sie bald fertigstellen.“ Hier sind die Feiertage, und wir werden für Verstärkung sorgen die dort lebenden Menschen, das Personalproblem von Industriellen und die Rückkehr von Menschen aus dem Ausland. Wir hoffen, dass die Kapazität in der Region in zwei Monaten wieder 80 % erreicht.“

Neuanfang