„Urlaubs“-Warnung des Handelsministeriums: Vorsicht vor fiktiven Hotels

Das Handelsministerium warnt Urlaubsplaner vor Betrug. Demzufolge; Es hat sich herausgestellt, dass häufig bevorzugte Hotels und touristische Einrichtungen durch das Kopieren ihrer Websites oder das Anbieten verlockender Angebote per E-Mail und Kurzmitteilungen schikaniert werden. Auch die Hotelsterne-Informationen wurden als betrügerisch eingestuft. Ministerium; Er wies darauf hin, dass die Richtigkeit der Fotos der Einrichtungen, Firmenlogos und Schilder im Inhalt des Angebots, das über die Verbindungskanäle wie Social Media, Kurzmitteilung oder E-Mail eingeht, hinterfragt werden sollte. Wenn Reisebüros und touristische Einrichtungen über Dokumente verfügen, wie viele Sterne haben touristische Einrichtungen
www.kulturturizm.gov.tr
‚ Und ‚
www.tursab.org.tr
‚ Adressen können abgefragt werden.

Fiktive Haftungsausschlusserklärung des Hotels

Nach den Warnungen des Ministeriums; Insbesondere ist zu prüfen, ob auf den Webseiten des Reisebüros bzw. der touristischen Einrichtung Adresse, Titel und Login-Daten erscheinen und die Webseite im „Informationssystem zum elektronischen Geschäftsverkehr“ (ETBIS) registriert ist. Anstatt über soziale Medien zu verkaufen, verwenden Sie die eigene Website des Reisebüros; Zahlungsprobleme sollten ebenfalls berücksichtigt werden. Wenn behauptet wird, dass die Vielzahl von Paketen oder Unterkunftsaktivitäten, die in Werbung und Verkaufsförderung angetroffen werden, irreführend und irreführend ist, sollte der Vorsitz des Werberats, der für die Überwachung kommerzieller Werbung und unlauterer Geschäftspraktiken zuständig ist, angewendet werden. Zuständig für die Behebung der zu prüfenden Missstände sind je nach Streitwert die Verbraucherschlichtungsstellen oder die Verbrauchergerichte. Zum Ausgleich von Schäden ist zwingend eine der Verbraucherschlichtungsstellen des Bezirks oder der Landesverbraucherschlichtungsstelle des Wohnorts des Verbrauchers oder des Ortes, an dem der Verbrauchsvorgang durchgeführt wird, bei Verbrauchern anzurufen Streitigkeiten unter 66.000 TL für das Jahr 2023. Forderungen von 66.000 TL oder mehr fallen in die Zuständigkeit der Verbrauchergerichte. Nicht das; Gemäß dem Gesetz Nr. 6502 ist es erforderlich, sich an den Mediator zu wenden, bevor rechtliche Schritte bei den Verbrauchergerichten eingeleitet werden.

Muss der niedrigste Preis in 30 Tagen sein

Werbetreibende in Anzeigen, die einen schriftlichen, hörbaren oder visuellen Satz enthalten, der darauf hinweist, dass ein Produkt oder eine Dienstleistung rabattiert wurde; Wenn der Preis vor Rabatt, das Start- und Enddatum des Rabattverkaufs und der Umfang der zum Verkauf angebotenen Waren oder Dienstleistungen mit Rabatt angegeben sind, muss dies klar und verständlich angegeben werden. Der Preis vor Rabatt muss sich auf den niedrigsten Preis innerhalb von 30 Tagen vor der Anwendung des Preisnachlasses für eine Ware oder Dienstleistung beziehen. Durch den Vergleich der ermäßigten Preise, die als zu einer zufälligen Unterbringungs- oder Pauschalangebotsaktion gehörend angesehen werden, mit dem Preis vor der Ermäßigung kann, sofern die Informationen verfügbar sind, überprüft werden, ob die gemachte Werbung in diesem Sinne irreführend ist.

Recht auf Rücktritt vom Vertrag

Bei Pauschalangeboten haben Verbraucher auch das Recht, den Pauschalvertrag zu kündigen, falls Bürger aus verschiedenen Gründen nicht an Vorreservierungen teilnehmen können. Der Verbraucher hat das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und eine Rückerstattung ohne jeden Abzug für den Preis des Pakettyps zu erhalten, ausgenommen gesetzliche Verpflichtungen wie obligatorische Steuern, sofern er dies mindestens 30 Tage vor Beginn des Pakettyps mitteilt oder mit dauerhafter Datenspeicherung. wenn die Kündigung weniger als 30 Tage vor Beginn des Standardpakets erfolgt; Abzüge können zu einem angemessenen Preis oder Satz vorgenommen werden, sofern dies im Arzneimittelplanvertrag angegeben ist. Neben; Im Falle einer Situation oder eines zwingenden Grundes, die der Verbraucher trotz aller gebotenen Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden kann, auch wenn weniger als 30 Tage bis zum Beginn des Sortenpakets verbleiben; Der Verbraucher hat Anspruch auf eine Rückerstattung ohne jeden Abzug, mit Ausnahme von gesetzlichen Verpflichtungen wie Steuern, die nach Kündigung zu zahlen sind, und nicht erstattungsfähigen Beträgen, die an Dritte gezahlt und dokumentiert werden können.
Birol Akman, Leiter des Verbandes anatolischer Reiseveranstalter in Ankara.

‚Die Zahlung muss am Eingang des Hotels erfolgen‘

Der Leiter der Anadolu Ankara Tourism Operators Association, Birol Akman, gab ebenfalls eine Erklärung dazu ab, was bei Urlaubsbuchungen über Online-Werbeseiten berücksichtigt werden sollte. Akman sagte: „Eine Reservierung sollte nicht vorgenommen werden, ohne gute Informationen über das Hotel zu erhalten. Besonders Websites sind sehr wertvoll. Bei der Buchung von 3-4-Sterne-Hotels ist Vorsicht geboten. Besonderes Augenmerk muss auf die Fotos gelegt werden Fotos sind mit denen auf den Websites der Hotels kompatibel Sie senden keine Vorauszahlung, sie erfordern keine Zahlung am Eingang „Die Zahlung sollte nicht auf der Website erfolgen, sie sollte nicht auf das Bankkonto gesendet werden, und Betrug kann vermeiden, indem Sie direkt im Hotel bezahlen. Es ist sehr wertvoll, dass die Fotos und Bilder der Zimmer mit denen auf der Hotelwebsite kompatibel sind. Sie können sich absichern, indem sie eine Telefonnummer finden und sie dann kontaktieren“, sagte er.

Neuanfang

Check Also

Der Wettbewerbsrat verhängte gegen vier Unternehmen eine Geldstrafe von 628 Millionen Lira

Der Wettbewerbsrat verhängte eine Verwaltungsstrafe von insgesamt 628 Millionen 395 Tausend 515,31 Lira gegen vier Unternehmen, die im Bereich Elektronik und Haushaltsgeräte tätig sind, mit der Begründung, dass sie gegen das Gesetz zum Schutz des Wettbewerbs verstoßen hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert