TİGEM brach einen historischen Rekord, indem es seine Gewinne mit sechs multiplizierte

0 94
Werbung

TİGEM, das führende Unternehmen der Türkei auf dem Gebiet des zertifizierten Saatguts und der Zucht hochwertiger Zuchttiere, ist weiterhin der Garant für die türkische Landwirtschaft mit den modernsten Züchtungstechniken und -technologien der Welt auf seinen Farmen und Ländereien.

Während TİGEM weiterhin eine nationale Aufgabe für die Landwirtschaft des Landes wahrnimmt, erhöht es andererseits seine Rentabilität, indem es seine Ressourcen im Bereich der Pflanzenproduktion und Tierhaltung aktiv und effizient nutzt. Auf diese Weise ist TİGEM zu einer erfolgreichen Institution geworden, die ihre Ausgaben deckt und ihre Aktivitäten durchführt, ohne den öffentlichen Haushalt zu belasten.

TİGEM, das qualitativ hochwertiges zertifiziertes Saatgut herstellt und mit einem Anteil von 25 % branchenführend ist, insbesondere bei Getreidesaatgut, steigerte seine Einnahmen aus dem Verkauf von Getreidesaatgut im Jahr 2022 um 203 % im Vergleich zu 2021.

Auf dem Gebiet der reinrassigen Vollblutaraber-Pferdezucht, die das Ergebnis uralter, seit der Gründung des Osmanischen Reiches fortgeführter Erfahrung ist, sowie zertifiziertem Saatgut und der Zucht hochwertiger Zuchttiere erreichte TİGEM in den letzten 10 Jahren den höchsten Durchschnitt mit rund 64 Millionen TL aus dem Verkauf von 265 Fohlen im Jahr 2022. Umsatz erzielt.

TİGEM, das 2021 einen Gewinn von 132 Millionen Lira erzielte, schloss das letzte Jahr mit einem Rekordgewinn von 798 Millionen Lira ab.

Im Jahr 2022 hat TİGEM rund 500 Millionen Lira in den Bereichen Tierhaltung, Pflanzenbau, Bewässerung und Mechanisierung investiert. Insbesondere durch die Produktionsaktivitäten auf den bewässerten landwirtschaftlichen Feldern, die mit den trotz der Dürre im Werk Ceylanpınar getätigten Investitionen aufgebaut wurden, wurde sichergestellt, dass die von den Landwirten benötigten Getreidesamen erhalten wurden. Die bewässerte landwirtschaftliche Fläche stieg in diesem Zeitraum auf 960.000 Dekar, und im Vergleich zum Vorjahr wurde eine Steigerung des Durchschnittsertrags erzielt.

Im Samenproduktionszentrum des Werks Malatya Sultansuyu wurden im Jahr 2022 917.000 Samendosen von 50 Bullen, 11 einheimischen Köpfen und 39 genomischen Köpfen produziert. 878.000 Dosen wurden auf dem Markt verkauft, 67.000 Dosen wurden in TİGEM-Unternehmen verwendet. Bis heute wurden 6,3 Millionen Samendosen von insgesamt 90 Bullen über einen Zeitraum von 11 Jahren in der Einrichtung gewonnen.

Da im Jahr 2023 durch die Erhöhung der Anzahl genomischer Bullen das Sperma hochqualifizierter Bullen gewonnen werden soll, wird ein erheblicher Teil des Bedarfs aus der eigenen Produktion des Landes gedeckt.

Neuanfang