Opportunismus-Taskforce: Die Polizei handelte, neue Ära bei Immobilienverkäufen und -vermietungen

0 89
Werbung
Nach Angaben von Polizeibeamten haben Teams der Direktion für Finanzkriminalität und -bemühungen von Ankara auf Anordnung der Generalstaatsanwaltschaft von Ankara Maßnahmen ergriffen, nachdem am 6. Februar bekannt gegeben wurde, dass die Mieten von 5.000 Lira auf 15.000 bis 20.000 Lira gestiegen waren Provinzen, in die die von den Erdbeben in Kahramanmaraş betroffenen Menschen ausgewandert sind.

Das innerhalb der Filialleitung eingerichtete Spezialteam nahm in Abstimmung mit der Leitung des Callcenters Ankara Emergency 112 die Worte der Erdbebenopfer, die die Anzeige erreicht hatten, als „Beschwerdeführer“ auf.

Die Gruppen kontaktierten auch die Websites, die als Vermittler bei Immobilienverkäufen und -vermietungen fungieren, und griffen auf Informationen zu Anzeigen für die Vermietung und den Verkauf von Wohnungen in Ankara zu. Durch den Vergleich der Veränderungen vor und nach dem Erdbeben identifizierten die Teams nacheinander die Anzeigen mit exorbitanten Preiserhöhungen.

Artikel mit dem Titel „Exorbitante Mieterhöhung“ gescannt

Die Gruppen, die auch die Geschichte mit der Überschrift „exorbitante Mieterhöhungen“ in den Nachrichten und offenen Quellen durchsuchten, untersuchten alle beteiligten Argumente.

In Korrespondenz mit dem Handelsministerium, der Generaldirektion für internen Handel, forderten die Gruppen die Informationen der Anzeigen auf den E-Commerce-Sites mit dem Prestige vom 5. Februar 2023 an, wodurch die Miet- und Verkaufspreise der Häuser von More erhöht wurden als 10 Prozent, dem Erhebungsdokument hinzuzufügen.

Die Teams, die Informationen und Verträge über die Anzeigen der in Ankara tätigen Immobilienmakler lieferten und deren Anzeigen einen außerordentlichen Anstieg verzeichneten, erhielten die Kopien der Miet- und Verkaufsunterlagen, die sie seit dem 5. Februar von den registrierten Immobilienmaklern vermittelt hatten nach ihrer Korrespondenz. mit der Berufskammer aller Immobilienmakler von Ankara und der Handelskammer von Ankara erhielten Informationen zu Mieten und Verkäufen. Zu diesem Zweck besuchten nach und nach auch Gruppen von Bezirkspolizeidienststellen Immobilienmakler.

Mit TÜİK besprochen

Im Rahmen der Studien trafen sich die Teams, die die Daten des Wohnungserhöhungsindex vom Türkischen Statistischen Institut (TUIK) erhielten, mit dem Türkischen Bewertungsexpertenverband (TDUB). Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens wurde bekannt, dass die Miet- und Verkaufspreise der Häuser durch Gutachter (Sachverständige) ermittelt und Immobilienindizes erstellt werden. Als „verdächtig“ wird ein Verfahren gegen die Eigentümer der Inserate geführt, die über den aktuellen Marktpreisen liegen, der Eigentümer des Grundstücks, der Vertragspartei ist, und die Vermittler.

Neuanfang