Mit dem Hochgeschwindigkeitszug verkürzt sich die durchschnittliche Fahrt Ankara-Istanbul auf 89 Minuten.

Minister Karaismailoğlu gab eine schriftliche Erklärung zum Hochgeschwindigkeitszug-Grenzprojekt ab. Karaismailoğlu sagte, dass sie nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Zukunft in der Eisenbahn planen, wie in allen Verkehrsträgern, und sagte: „Eisenbahnen sind Teil unseres Lebens. Unser Ziel ist es, sie weiterzuentwickeln, um den Komfort von Schnellzügen für alle zu verbreiten. auf die Türkei, und um eine neue Ära der Eisenbahnen in die Türkei zu beginnen.“

Die Länge der Leitung wird 344 Kilometer betragen

Karaismailoğlu sagte, dass die Hochgeschwindigkeitszugstrecke auf der Strecke Ankara – Nallıhan und Sakarya gebaut wird,

„Wir haben die Machbarkeit geprüft und die Projekte vorbereitet. Die Länge der Hochgeschwindigkeitszuggrenze wird 344 Kilometer betragen. Im Rahmen des Projekts werden wir 19 Viadukte mit einer Länge von 14 Kilometern und 52 Tunnel mit einer Länge von 120 Kilometern bauen . Der Zug wird eine Geschwindigkeit von 350 Kilometern pro Stunde erreichen. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke, die mitten in Ankara-Istanbul gebaut wird. „Die Fahrzeit beträgt 89 Minuten oder 1,5 Stunden. Wir werden mit unserem Projekt beginnen, nachdem wir unsere derzeitige Hochgeschwindigkeitsstrecke weiter nutzen werden.

seine Aussagen verwendet.

Neuanfang

Check Also

„Kredit“-Erklärung des ITO-Präsidenten: Einige Banken machen es zu teuer, es sollten abschreckende Maßnahmen ergriffen werden

Der Präsident der Handelskammer von Istanbul (ITO), Şekib Avdagiç, erklärte, dass es mit den Vereinfachungsmaßnahmen der Zentralbank Anzeichen für eine Lösung der Überlastung des Kreditmechanismus und der Schwierigkeiten beim Zugang zu Finanzmitteln gebe, und betonte, dass einige Banken auf Praktiken zurückgreifen, die dies bewirken die Kreditkosten übermäßig hoch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert