Ministerium für Familie und soziale Dienste: 12 Millionen 312 Tausend TL wurden im April an Angehörige von Märtyrern und Veteranen gezahlt

0 84
Werbung

Die Solidaritätsstiftung für Angehörige türkischer Märtyrer und Veteranen, die am 13. Juli 2019 gegründet wurde, um Angehörige von Märtyrern und Veteranen materiell und moralisch zu unterstützen, und deren Vorstand vom Familienminister und Derya Yanık Social Services geleitet wird, zahlt 4.000 TL pro Person und Monat an die Begünstigten.

Die Stiftung leistet monatliche finanzielle Unterstützung für Angehörige der Opfer des Terroranschlags in Beşiktaş, Istanbul, sowie für Veteranen und Behinderte des Putschversuchs vom 15. Juli. In diesem Zusammenhang werden noch insgesamt 3.078 Personen bezahlt. In diesem Monat spendete die Stiftung insgesamt 11 Millionen 928.000 TL an die Angehörigen und Veteranen der Märtyrer vom 15. Juli und insgesamt 384.000 TL an die Angehörigen und Veteranen der Opfer des Terroranschlags von Besiktas.

Somit wurden im April 2023 insgesamt 12 Millionen 312 Tausend TL an die Begünstigten ausgezahlt. Seit dem Tag ihrer Gründung hat die Stiftung allen Begünstigten insgesamt 280 Millionen 782 Tausend 20,50 TL zur Verfügung gestellt. Mit der Solidaritätskampagne vom 15. Juli löst die Stiftung den nach dem Terroranschlag von Beşiktaş gesammelten Betrag aus den Filialen öffentlicher Banken ein und unterstützt Angehörige von Märtyrern und Veteranen monatlich finanziell. Andererseits befinden sich auf den Bankkonten der Stiftung mit Prestige vom 31. März 2023 insgesamt 273 Millionen 889,64 TL.

Neuanfang