Es wurde unter den Mauern des Palastes entdeckt: Es wurde intakt gefunden. Es stellte sich heraus, dass es Tausende von Jahren in Türkiye versteckt war.

Bei der Beseitigung der Ruinen der Aççana-Höyük-Mauer in Hatay, die von Erdbeben betroffen war, wurde eine keilförmige Tontafel gefunden, die auf ein Alter von schätzungsweise 3.800 Jahren geschätzt wird und auf Akkadisch Auskunft über den „Kaufvertrag der Stadt“ gibt.

Die Katastrophe vom 6. Februar mit Schwerpunkt in Kahramanmaraş, die große Zerstörungen in der Stadt verursachte, betraf auch den Hügel im Bezirk Reyhanlı, wo sich Alalah befand, die Hauptstadt des Mukish-Königreichs in der mittleren Bronzezeit und in der Spätbronzezeit.

Unter der Leitung des Ministeriums für Kultur und Tourismus wurden Reparatur- und Konservierungsarbeiten auf dem Hügel eingeleitet, wo Teile der Palastmauern nach dem Erdbeben beschädigt wurden.

Hatay Mustafa Kemal Universität, Abteilung für Archäologie, Leiter der Protogeschichte und vorderasiatischen Archäologie, Assoc. Dr. Die von einem 25-köpfigen Team unter der Leitung von Murat Akar durchgeführten Operationen schützten nicht nur das kulturelle Erbe, sondern führten auch zur Entdeckung neuer Entdeckungen, die Licht auf die Vergangenheit werfen.

Im Rahmen der Arbeiten entfernte das Team Schutt von der Mauer und fand in den Ruinen eine Tontafel mit Keilschrift.

Bei der ersten Untersuchung der akkadischen Sprachtafel wurden Informationen über die Vereinbarung von Yarim-Lim, dem ersten bekannten König von Alalah, zum Kauf einer anderen Stadt entdeckt.

„Es war sehr aufregend, dass es unversehrt herauskam.“

Leiter des Grabungsvereins. Dr. Murat Akar sagte, dass sie sich während der Ausgrabungssaison in Aççana Höyük in diesem Jahr auf Reparatur- und Konservierungsarbeiten konzentriert hätten.

Akar wies darauf hin, dass die Form der Tafel, die in den Ruinen gefunden wurde und 3.800 Jahre alt ist, intakt sei, und sagte: „Es war sehr aufregend, eine intakte und intakte Tafel zu finden, während man Schutt von einigen eingestürzten Wänden im Hügel entfernte.“ sagte.

Akar sagte, dass die Geschichte der Werke bis in die mittlere Bronzezeit zurückreicht und wie folgt weitergeht:

„Wir sehen, dass die Könige dieser Region in der Zeit, die wir als mittlere Bronzezeit definieren, wirtschaftliche Macht hatten. Wir stoßen auf überraschende Beispiele, wo sich dies in schriftlichen Dokumenten widerspiegelt. In dieser Tafel heißt es, dass Yarim-Lim, der erste bekannte König von Alalah, eine andere Stadt kaufen wollte und bei dieser Gelegenheit einen Deal abschloss. „Das zeigt uns, dass die Könige dieser Region tatsächlich die Wirtschaftskraft und das Potenzial hatten, eine andere Stadt zu kaufen.“ „

Es sind auch die Namen derjenigen aufgeführt, die der Vereinbarung über die Arbeiten beiwohnten.

Assoc erklärte, dass die Tafel auch zum Verständnis der Wirtschaftsstruktur dieser Zeit beitragen werde. Dr. Akar sagte: „Die Tafel enthält wahrscheinlich die Namen wichtiger Personen in der Stadt, die Zeuge dieses Verkaufs waren.“ In gewissem Sinne sehen wir, dass es damals eine Liste von Zeugen gab. Die Arbeit ist besonders nützlich für das Verständnis der Wirtschaftsstruktur dieser Zeit. , die Beziehungen zwischen Städten und das wirtschaftliche und politische Modell.“ „Es schien ein einzigartiges Beispiel zu sein“, sagte er.

Akar wies darauf hin, dass das Werk nach der Prüfung an das Museum übergeben werde.

Neuanfang

Check Also

Kandil-Bagel-Rezept: Wie macht man einen Kandil-Bagel im Gebäckstil?

Die Mawlid-Nacht, die die gesamte islamische Welt mit Freude erwartete, ist gekommen. Wenn wir über Kandil sprechen, fällt uns natürlich als Erstes Kandil-Bagel ein. Die Kandil-Bagels, die wir bei uns tragen, wenn wir unsere Lieben im Kandils besuchen, werden sowohl unser Herz als auch unseren Gaumen in ihren Bann ziehen. Wie macht man Kandil-Simit? Köstliches Kandil-Bagel-Rezept ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert