Es wird die von der Erde reflektierte Strahlung nutzen und den Bedarf von 300.000 Haushalten decken.

0 31
Werbung

Ecogreen Elektrik Elektrik Üretim AŞ, das die Bor-2-Ausschreibung im Rahmen des Wettbewerbs „Solarkraftwerke für erneuerbare Energiequellen Zonen-4“ (YEKA GES-4) gewonnen hat, setzt seine Delegationsarbeit im Elektrizitätswerk in der Nähe des Dorfes Emen im Bezirk fort von Bor.

Das Kraftwerk, in dem derzeit rund 100.000 Module installiert sind und nach Fertigstellung 244.000 installiert sein werden, wird voraussichtlich Ende August mit der Produktion beginnen.

Ali Korkmaz, Leiter der Solargruppe des Unternehmens, sagte dem AA-Korrespondenten, dass sie mit der Vertragsunterzeichnung am 16. Mai letzten Jahres mit der Arbeit begonnen hätten.

Korkmaz erklärte, dass ihre Projekte durch die frühzeitige Inbetriebnahme von Investitionen finanziell besser beherrschbar geworden seien: „Bei der Planung unseres Projekts haben wir uns auf 100 Megawatt Wechselstrom- und 130 Megawatt Gleichstromkapazität konzentriert.“ Basierend auf den von uns durchgeführten optimalen Studien kamen wir zu dem Schluss, dass das am besten geeignete System für diesen Standort ein einachsiges Solar-Tracking-System ist. „Wir achten darauf, mit globalen Unternehmen zusammenzuarbeiten, die eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in ihrem Bereich vorweisen können.“ er benutzte seine Worte.

Energie wird auch aus der von der Erde reflektierten Strahlung erzeugt.

Korkmaz erklärte, dass sie bei ihren Investitionen Hochtechnologie einsetzen und erklärte, dass die von der Erde in der Region reflektierte Strahlungsrate höher sei als der türkische Durchschnitt.

Güneş Korkmaz, dessen Arbeit auf einer Fläche von 2 Millionen Quadratmetern im Bezirk Bor von Niğde fortgesetzt wird, wies darauf hin, dass diese Quote, die in der Türkei bei rund 15 Prozent liegt, im Bereich Investitionen auf über 30 Prozent gestiegen ist erklärt:

„Hier werden wir Energie nicht nur aus Strahlung erzeugen, die vom Himmel kommt, sondern auch aus Strahlung, die von der Erde reflektiert wird. Das ist eine Landfläche von 2 Millionen Quadratmetern. 450.000 Quadratmeter werden mit 130-Megawatt-Panels bedeckt sein.“ Das Kraftwerk wird jährlich rund 300.000 Haushalte mit Strom versorgen. Es wird eine sehr nützliche und effektive Investition sein für „

Korkmaz erklärte, dass sie bei den Infrastrukturarbeiten fast 100 Prozent erreicht hätten: „Auch bei den Aufbauten haben wir etwa 50 Prozent erreicht. Wir planen, unsere Investition bis Ende August oder in der ersten Septemberwoche zu 100 Prozent in Betrieb zu nehmen.“ sagte. Korkmaz erklärte außerdem, dass sie den Menschen in der Region Beschäftigungsmöglichkeiten bieten, dass mehr als die Hälfte der 400 Beschäftigten aus Niğde kommen, dass das SPP-Projekt Bor nach Konya Karapınar das zweitgrößte Kraftwerk sein wird und dass sie ein innovatives und innovatives Kraftwerk errichten werden innovatives Kraftwerk.

Von jedem Panel kommen alle 30 Sekunden Daten.

Korkmaz betonte, dass sie eine durch künstliche Intelligenz unterstützte Infrastruktur aufgebaut hätten und sagte:

„Fast alle 30 Sekunden werden Daten von fast allen 244.000 Panels kommen. In Bezug auf die Aktivität können wir die Ineffizienz eines einzelnen Panels nicht tolerieren. In betrieblicher Hinsicht streben wir eine Verfügbarkeit von 99,99 Prozent an. Wir bauen unsere Struktur im „Feld“ auf Auch im Hinblick auf die Sicherheit ist es ein schwieriger Bereich. Aus diesem Grund implementieren wir ein Sicherheitssystem mit Radartechnologie, die üblicherweise im militärischen Bereich eingesetzt wird. Einrichtungen. Wir planen, unser Gebiet mit technischer Infrastruktur vor eventuell auftretendem Eindringen oder Vandalismus zu schützen. In diesem Bereich gibt es 360-Grad-Radare. Es verfügt über eine autonome Infrastruktur, die je nach Bedrohungsklasse reagieren kann. „Es wird Fabrikstrom sein.“

Korkmaz betonte, dass das Kraftwerk auch für die Umwelt wichtig sei und allein 180.000 Tonnen CO2-Emissionen vermeiden werde, und sagte, dass andere Unternehmen in der Region zwei weitere Solarkraftwerke errichten würden.

Neuanfang