Eine Warnung aus Russland, die die Welt alarmierte: Wir werden Atomwaffen einsetzen müssen

Der Krieg, der am 24. Februar auf Befehl des russischen Präsidenten Putin begann, dauert seit mehr als einem Jahr unvermindert an.

Während der Westen, insbesondere die Vereinigten Staaten, weiterhin Waffen an die Ukraine liefert, kam eine lautstarke Warnung aus Russland.

Die Erklärung des stellvertretenden Vorsitzenden des russischen Sicherheitsrats, Dmitri Medwedew, zu Atomwaffen ist an die Spitze der globalen Agenda gerückt.

Medwedew, der in den letzten Stunden sagte, dass Moskau zum zweiten Mal das Ziel ukrainischer Drohnen sei, sagte, dass Moskau Atomwaffen einsetzen müsse, wenn Kiews anhaltender Gegenangriff erfolgreich sei.

Medwedew machte in seiner Erklärung auf seinen offiziellen Social-Media-Konten folgende Aussagen:

„Stellen Sie sich vor, wenn der von der NATO unterstützte Angriff erfolgreich ist und einen Teil unseres Territoriums abreißt, dann müssen wir Atomwaffen gemäß den Regeln des Dekrets des russischen Präsidenten einsetzen.“

Der Einsatz von Atomwaffen durch Russland im Falle einer Niederlage im Krieg in der Ukraine wird von vielen Militärexperten als „Alptraumszenario“ dargestellt.

„Deshalb sollten unsere Feinde für den Erfolg unserer Kämpfer beten“, sagte Medwedew und sagte, dass russische Soldaten darum kämpften, „einen globalen Atombrand“ zu verhindern.

Die „atomare Ostsee“ warnte

Medwedew erklärte, Moskau müsse Vorkehrungen gegen diese Bedrohungen treffen, wenn Schweden und Finnland NATO-Mitglieder würden, und deutete an, dass Russland Schiffe mit Iskander-Raketen, Hyperschallwaffen und Atombomben in die Region schicken könne, und verwendete dabei folgende Ausdrücke:

„In einer Situation, in der Schweden und Finnland Mitglieder der NATO sind, wäre es nicht möglich, über den atomwaffenfreien Status des Baltikums zu sprechen.“

Es droht ein Totalangriff

Medwedew unterzeichnete auch Warnungen, dass Moskau westliche Städte angreifen würde, wenn die Ukraine von den USA gelieferte Raketen einsetzen würde, um Russland anzugreifen.

Medwedew erklärte: „Die Reiter der Apokalypse sind auf dem Weg“ und drohte mit einem Großangriff, falls die in die Ukraine geschickten Raketen auf Russland gerichtet wären.

Die USA haben angekündigt, im Rahmen ihrer Rüstungshilfe fortschrittliche Raketensysteme an die Ukraine zu schicken.

Neuanfang

Check Also

Im Auto zurückgelassenes 3 Monate altes Baby stirbt an Hitze

Ein drei Monate altes Baby, das während einer unerbittlichen Hitzewelle in Houston, USA, wo die Temperaturen in die Höhe schossen, im Auto zurückgelassen wurde, ist gestorben. Nach Angaben des US-amerikanischen National Safety Council ist dies der 16. gemeldete Fall, dass in diesem Jahr ein Kind in einem überhitzten Fahrzeug starb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert