Ein Flüchtlingsboot sank vor einer italienischen Insel: 41 Menschen verloren ihr Leben

41 Menschen kamen ums Leben, als ein Flüchtlingsboot vor der italienischen Insel Lampedusa kenterte.

Überlebende des Unfalls berichteten, dass das Boot Tunesien verlassen und sich auf den Weg zur italienischen Küste gemacht habe.

Neuanfang

Check Also

Zahl der Todesopfer im gekenterten Rohingya-Flüchtlingsboot steigt auf 23

Die Zahl der Menschen, die ihr Leben verloren, nachdem das Boot mit muslimischen Rohingya-Flüchtlingen beim Versuch, die Grenze von Myanmar nach Malaysia zu überqueren, kenterte, stieg auf 23. Nach Angaben der Behörden wurden bei dem Unfall noch 30 Menschen vermisst, die Zahl der Todesopfer stieg auf 23.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert