Die „Umweltinspektoren“ von Eti Bakır bei der Arbeit

0 76
Werbung

Eti Bakır, eines der Cluster-Unternehmen der Cengiz Holding, eines der größten Industrieunternehmen in der Türkei, setzt seine Ausbildung fort, um Kinder und Jugendliche über die Umwelt für eine nachhaltige Zukunft aufzuklären, zusätzlich zu seinen Beiträgen für die Industrie und die Wirtschaft von das Land.

Das Unternehmen will mit seinem Bildungsprojekt „Umweltkontrolleure“ das Umweltbewusstsein und Bewusstsein bei Schülern steigern. Eti Bakır, der im Rahmen des Projekts Schulungen an 45 Schulen durchführte; Es erreichte 1.500 Studenten in Mazıdağı, wo sich die integrierte Metallrückgewinnungs- und Düngemittelanlage befindet.

Im Rahmen der Schulung wurde auch eine Aktion „Altbatterien sammeln“ gestartet, die Themen wie Umweltbewusstsein, Energieeffizienz, Recycling und Abfallmanagement umfasste.

„Unsere Vision von Nachhaltigkeit beschränkt sich nicht auf die Produktion“

Emre Kayışoğlu, General Manager der integrierten Metallrückgewinnungs- und Düngemittelanlage von Eti Bakır Mazıdağı, erklärte, dass sie Kobalt, Nickel, Zink und Kupfer aus Pyritkonzentrat gewonnen haben, indem sie eines der besten Beispiele für Kreislaufwirtschaft in Mardin durchgeführt haben, und sagte: „Unsere Vision von Nachhaltigkeit beschränkt sich nicht auf unsere Fertigungsaktivitäten. Hier produzieren wir nicht nur umweltschonend mit weltweit modernster Technik in unserer eigenen Abteilung; Genauso wie wir darauf abzielen, junge Menschen auszubilden, denen wir unsere Zukunft für eine bessere Welt anvertrauen“, sagte er. Unter Hinweis darauf, dass Eti Bakır Mazıdağı weiterhin an der Rückgewinnung seltener Elemente und Minen aus Batteriestaub sowie Pyritkonzentrat arbeitet, fuhr Kayışoğlu fort: „In Mardin recyceln wir jetzt Kobalt, das 2 % der Weltproduktion entspricht, und arbeiten in Mardin . Kobalt ist heute einer der strategischsten Rohstoffe in der Weltwirtschaft; Es wird in Dutzenden verschiedener Bereiche eingesetzt, von der Technologie bis zur Verteidigung, von der Automobilindustrie bis zu Kraftwerken. Jetzt konzentrieren wir uns darauf, Metalle zu Batteriestaub zu recyceln. Wir wollten, dass unsere jungen Leute die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft verstehen, die unsere Zukunft prägen wird, indem wir sie in den Nachhaltigkeitsprozess einbeziehen. In diesem Zusammenhang sind die Umweltinspektoren für uns nicht nur ein Projekt der sozialen Verantwortung; ein schönes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen Industrie und formaler Bildung zugleich …“

Emre Kayışoğlu, Geschäftsführer der integrierten Metallrückgewinnungs- und Düngemittelanlage Eti Bakır Mazıdağı

Seismisches Training bereitgestellt

Kayışoğlu informierte über das Projekt und sagte, dass die Schulungen in den kommenden Jahren fortgesetzt werden, und führte seine Ausführungen wie folgt fort: „Im Rahmen des Projekts haben wir die Kampagne zur Sammlung von Altbatterien gestartet, die vom Verband der Hersteller von tragbaren Batterien unterstützt wird ( TAPDER) mit Sammelboxen, zusätzlich zu Umweltschulungen, und wir haben über 25 Kilogramm Batterien gesammelt, und unsere Arbeitsschutzgruppen haben auch Gehirnerschütterungsschulungen durchgeführt. Die 225 Umweltinspektoren, die wir aus den Studenten ausgewählt haben, werden für den Betrieb der Klassenzimmer verantwortlich sein Indem wir diese Inspektoren von Zeit zu Zeit zu unseren Umweltveranstaltungen einladen, werden wir ihre Ausbildung fortsetzen, indem wir zeigen, wie es in der Praxis funktioniert.

Neuanfang