Die Parkplätze stehen kurz vor dem Aufbrechen: Mehr als sechstausend Fahrzeuge wurden gebracht

0 75
Werbung

Yiğit Aksoy, stellvertretender Direktor der Zweigstelle Istanbul der Stiftung zur Stärkung der türkischen Polizei, sagte, dass mehr als 6.000 beschädigte Fahrzeuge, die aus den Trümmern in Hatay, Adıyaman, Kahramanmaraş, Elbistan und Malatya auftauchten, auf Parkplätze geschleppt wurden.

Laut Hürriyet-Nachrichten; Aksoy erklärte, dass sie nach dem Erdbeben schnell reagierten und dass die beschädigten Fahrzeuge, die aus den Trümmern kamen, auf drei verschiedenen Parkplätzen in Hatay gesammelt wurden, und gab die folgenden Informationen:

Auch wenn die Fahrzeuge beschädigt sind, unterliegen sie der staatlichen Garantie.

„Mehr als 3.500 beschädigte Fahrzeuge wurden allein in der Innenstadt von Hatay geparkt. Wir haben Gruppen, die hier in verschiedenen Städten arbeiten. Beschädigte Fahrzeuge, die aus dem Bauschutt oder um den Schutt herum kommen, schleppen wir nach polizeilicher Feststellung unter polizeilicher Überwachung zu unseren Werkstätten ab. Leider werden mehr als die Hälfte der Fahrzeuge in unseren Werkstätten verschrottet. Auch Fahrzeuge warten auf ihre Besitzer. Fahrzeughalter kommen an, wenn der Führerscheininhaber ist liefern wir aus. Auch wenn die Fahrzeuge beschädigt sind, unterliegen sie der staatlichen Garantie. Ich denke, die meisten dieser Fahrzeuge werden hier noch lange warten. Von den Parkplätzen werden keine Zufallspreise erhoben.

Neuanfang