Der Glaube an die Wirtschaft wird erworben

Die Leistung der türkischen Wirtschaft in Makroindikatoren verstärkt sich weiter. Trotz der negativen Auswirkungen der Erdbeben, die als Jahrhundertkatastrophe bezeichnet werden, zeigen sowohl die Entwicklung der Branche als auch die Daten, die die Geschäftswelt am Puls der Zukunft halten, dass das Vertrauen in die Wirtschaft gestärkt wurde.

AUSLASTUNG UM 1,9 PUNKTE ERHÖHT

Die Kapazitätsauslastung des verarbeitenden Gewerbes ist die Hauptinformation, die die Vitalität der Wirtschaftstätigkeit beweist.

Die Kapazitätsauslastung, die im ersten Quartal 2023 einen verhaltenen Verlauf nahm, stieg im April auf 75,4 %. Laut der Erklärung der Zentralbank der Republik Türkei (CBRT); Die Kapazitätsauslastung im Verarbeitenden Gewerbe insgesamt stieg im Vergleich zum Vormonat um 1,9 Punkte. Die Kapazitätsauslastungsraten stiegen auch auf Warengruppenbasis. Im April betrug die Kapazitätsauslastung 71,9 % bei langlebigen Konsumgütern, 74,4 % bei mittleren Gütern, 79,1 % bei Investitionsgütern und 73,4 % bei nicht langlebigen Konsumgütern. Eine weitere ermutigende Entwicklung in der Wirtschaft gab es beim Vertrauen des Realsektors.

DIE WAHRE BEHERRSCHUNG DES SCHNITTS IST AN DER SPITZE VON 11 MONATEN

Nach Angaben des CBRT; der Real Segment Belief Index stieg im Vergleich zum Vormonat um 2,8 Punkte auf 108. Dies ist der höchste Stand in den letzten 11 Monaten. Frühere Daten lagen bei 105,2. Bewertungen des Umfangs der Exportaufträge, der Gesamtbeschäftigung und des Produktionsvolumens in den nächsten 3 Monaten haben den Vertrauensindex des Realsektors nach oben bewegt.

Die Dienstleistungsbranche wächst

Auch der gestern bekannt gegebene Vertrauensindex beschleunigte sich im Dienstleistungssegment. Nach Angaben des Türkischen Statistischen Instituts (TUIK); Der Vertrauensindex stieg im April im Dienstleistungssektor um 1,1 % gegenüber dem Vormonat. Während der saisonbereinigte Vertrauensindex für den Dienstleistungsbereich im März bei 116,8 lag, fiel er im April auf 118,1. Der Vertrauensindex sank im Einzelhandel um 1,3 % und im Baugewerbe um 0,1 %. In den nächsten drei Monaten stiegen das Geschäftsvolumen und die Umsatzprognosen im Einzelhandel um 3,2 %. Im Gegensatz dazu stieg der Vertrauensindex für Finanzdienstleistungen im April gegenüber dem Vormonat um 6,4 Punkte auf 148,3. Der Wirtschaftslage- und Dienstleistungsnachfrageindex für die nächsten 3 Monate unterstützt den Anstieg.

Neuanfang

Check Also

TÜİK teilte mit: Außenhandelsbedingungen im zweiten Quartal gestiegen

Das türkische Statistikinstitut (TUIK) hat die Außenhandelsindizes für Juni bekannt gegeben. Die Außenhandelskonditionen stiegen im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12,8 Punkte und erreichten 89,3. Im zweiten Quartal 2023 lag er bei 88,1, ein Plus von 12,4 Punkten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert