Werbung
Werbung

Der Countdown für Schwarzmeergas beginnt

Der Countdown für Erdgas aus dem Schwarzen Meer hat begonnen. Ziel war es, im März Erdgas an den Verbraucher zu liefern. Aufgrund des Erdbebens wurde dieser Termin vorverlegt.

Die Gasreserven im Schwarzen Meer werden die Türkei im Energiebereich auf die nächste Stufe heben. Mit seinen 710 Milliarden Kubikmeter Reserven wird es seinen Platz unter den Erdgas produzierenden Ländern einnehmen.

Die Infrastrukturarbeiten in der Erdgasverarbeitungsanlage Filyos sind abgeschlossen

Die Infrastrukturarbeiten wurden abgeschlossen, um das nationale System mit Gas aus der Region zu versorgen. Im Hafen von Filyos wurde eine riesige Erdgasverarbeitungsanlage errichtet. Erdgas wird zu dieser Anlage durch eine 170 Kilometer lange Pipeline gelangen.

30 % des im Jahr 2026 verbrauchten Erdgases wird aus dem Schwarzen Meer stammen

Laut Bericht von TRT Haber; Danach wird es für die Übermittlung an das nationale System vorbereitet. Mit anderen Worten, im April wird heimisches Erdgas in Hochöfen verbrannt. In der ersten Stufe werden 10 Millionen Kubikmeter Gas in das System eingespeist. Anschließend wird diese Maßnahme stark erhöht. 30 % des bis 2026 verbrauchten Gases kommen aus der Schwarzmeerregion.

Neuanfang

Check Also

An der Börse geht die Rekordrallye weiter: Die Woche startete mit einem neuen historischen Höchststand

An der Borsa Istanbul geht der Zuwachs weiter. Der BIST 100 Index startete die Woche mit einem Rekordhoch von 7.434,53 Punkten, ein Plus von 0,46 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert