Das bei dem Erdbeben der Stärke 5,5 beschädigte Minarett wurde mit einem Seil abgerissen.

Auch das Minarett einer Moschee in Minnetli, einem der Viertel, in denen es zu Zerstörungen kam, wurde bei dem Erdbeben beschädigt.

Da das beschädigte Minarett der Minnetli-Moschee eine Gefahr darstellt, wurde eine dringende und überwachte Abrissentscheidung getroffen.

Das AKOM-Team der Adana Metropolitan Municipality und der Kozan Municipality begab sich in das Gebiet und begann mit dem Abriss, nachdem es die Umgebung gesichert hatte. Das Minarett wurde zunächst mit einer Arbeitsmaschine bearbeitet und anschließend mit einem Seil gezogen. Während beim ersten das Seil riss, erfolgte der Abriss ein zweites Mal.

Ali Itimat, Direktor des Kozan Municipality Search and Rescue Center (AKOM), sagte, dass sie zusammen mit Kozan und der Metropolitan Municipality das Minarett abgerissen hätten, das bei dem Erdbeben der Stärke 5,5 am 25. Juli beschädigt worden war.

Hayri İnce, ein Anwohner, sagte: „Jeden Tag machte ich mir Sorgen, weil das Minarett beschädigt war, und dachte, dass es auf einen Bürger einstürzen würde. Jetzt, wo er zusammengebrochen ist, bin ich sehr erleichtert. Es gibt immer Nachbeben. Wenn es keine Antworten gegeben hätte, wäre es wahrscheinlich nicht zusammengebrochen. Jeden Tag hatte ich Angst, dass er auf jemandem zusammenbrechen würde.

Andererseits wurde berichtet, dass auch die Moschee beschädigt wurde und in den kommenden Tagen abgerissen werden soll.

Neuanfang

Check Also

Kandil-Bagel-Rezept: Wie macht man einen Kandil-Bagel im Gebäckstil?

Die Mawlid-Nacht, die die gesamte islamische Welt mit Freude erwartete, ist gekommen. Wenn wir über Kandil sprechen, fällt uns natürlich als Erstes Kandil-Bagel ein. Die Kandil-Bagels, die wir bei uns tragen, wenn wir unsere Lieben im Kandils besuchen, werden sowohl unser Herz als auch unseren Gaumen in ihren Bann ziehen. Wie macht man Kandil-Simit? Köstliches Kandil-Bagel-Rezept ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert