Bei Neuwagen beginnt eine neue Ära: Gegen horrende Preise wird ein elektronisches Ortungssystem eingeführt

0 18
Werbung

Mit den neuen Regelungen wird die Kontrolle zusätzlich zu Feldkontrollelementen auch mit elektronischen Systemen durchgeführt.

Sobald ein Auto importiert wird oder unmittelbar nachdem es das Werk verlässt, wird es über die App verfolgt, bis es den Kunden erreicht. Die Zeit, die das Fahrzeug benötigt, um beim Händler anzukommen, und die Zeit, die es braucht, um den Kunden zu erreichen, werden alle in das elektronische System einbezogen. Mit dieser Praxis des Handelsministeriums soll verhindert werden, dass Händler Lagerbestände aufbauen. Andererseits stehen die Marktteilnehmer auch in der Verantwortung, die Preise auf dem Gebrauchtmarkt auf ein angemesseneres Niveau zu bringen. Außerdem wird es neue Kontrollen auf Anzeigenseiten geben, auf denen Fahrzeuge verkauft werden.

Zusätzliche Kontrolle über Werbeseiten

Nach Angaben von Hürriyet; Mit der neuen Regelung erscheinen die Worte „Zu verkaufen bei Herrn Ahmet“ und „Zu verkaufen bei Herrn Mehmet“ nicht mehr in Automobilanzeigen. Der Name in der Anzeige muss der einer echten Person sein. Der echte Name, Vorname und die Telefonnummer der Person, die das Fahrzeug verkauft, sind echt. Werbeseiten prüfen, ob es sich bei der Person um eine echte oder juristische Person handelt. Wer in Anzeigen und auf der Anzeigenseite falsche Angaben macht, wird strafrechtlich verfolgt oder der Zugang zur Anzeige gesperrt. Darüber hinaus unterliegen Personen, die Käufe und Verkäufe tätigen und sich dabei bei einem Verwandten als Vertreter registrieren lassen, einer strengen Überwachung. Wer die Verkaufsgrenze von mehr als 3 Fahrzeugen überschreitet, wird ebenfalls bestraft. Diese auf den Anzeigenseiten zu stellende Anfrage gilt nicht nur für Fahrzeuge, sondern auch für Unterkünfte. Verkäufer werden überwacht und diejenigen, die den Hauspreis erhöhen, werden mit strafrechtlichen Sanktionen belegt.

Wie werden die Vorschriften funktionieren?

ERSTE HAND:

– Aus dem Ausland importierte Neufahrzeuge, die in die Türkei einreisen, werden bei der Einreise in das elektronische Verfolgungssystem einbezogen, und in der Türkei hergestellte Fahrzeuge werden nach Verlassen des Förderbandes in das elektronische Verfolgungssystem einbezogen.

– Auf diese Weise können Prozesse wie die Ankunft des Fahrzeugs beim Händler und die Auslieferung an den Kunden digital verfolgt werden. Mit anderen Worten: Es ist möglich zu prüfen, ob Fahrzeuge vorrätig sind oder nicht.

AUS ZWEITER HAND:

– Echte Privatpersonen dürfen nun auf Werbeseiten verkaufen. Diese Websites bestätigen, dass der Vor- und Nachname sowie die Telefonnummern der Person, die die Anzeige aufgibt, korrekt sind.

– So wird eindeutig festgestellt, wer der eigentliche Verkäufer und wer ein Gewerbetreibender ist. Darüber hinaus wird verhindert, dass Werbung unter falschen Namen geschaltet wird.

Neuanfang